KüfA – Shorba & Chubz

08.05.24 alle 2 monate am 2. mittwoch 19:00
B-Lage (Mareschstraße 1)
22 10 kuefa gruppen shorba   chubz

Mittwochs-KüfA! Am 2ten Mittwoch und jeden 2ten Monat bekochen Euch Shorba & Chubz!

Shorba & Chubz kurz zusammengefasst:

Wir sind eine kleine Gruppe von Freund*innen, die zusammen kocht und Spenden sammelt, um Menschen ohne Papiere finanziell zu unterstützen.



We are a small group of friends who cook together and collect donations to financially support undocumented people.

Was sonst so los ist an diesem Tag?!

Sharepic9mai
08.05.24 - 19:30
Veranstaltungsraum

[Herrentag][crossed] Tag der Befreiung! Gegen Nazis und Mackertum

Im Frühjahr 1945 kämpften an vielen Orten Partisan*innen gegen die Wehrmacht, wurden KZ-Häftlinge auf den Todesmärschen erschossen, harrten unentdeckte Jüdinnen und Juden in ihren Verstecken aus, wurden Zwangsarbeiter*innen drangsaliert. Die alliierten Armeen erkämpften die bedingungslose Kapitulation Deutschlands Kilometer für Kilometer. In der Nacht vom 8. auf den 9. Mai wurde sie endlich besiegelt.

Schon lange fordert die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes, den 8. Mai als Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus auch zum offiziellen Feiertag zu machen. Für uns Antifaschist*innen ist er das natürlich längst. Am 8. und 9. Mai feiern wir den Sieg über den Nazifaschismus und gedenken der Opfer. Der Tag gilt insbesondere den Befreier*innen, von denen viele ihr Leben gelassen haben. Über  7000 von ihnen sind am Ehrenmal im Treptower Park begraben, schätzungsweise 100 von ihnen Frauen.
Nicht erst seit dem russischen Krieg gegen die Ukraine wird das Gedenken am Ehrenmal von Verschwörungsideolog*innen und Nationalist*innen gekapert. Andernorts werfen staatliche Vertreter*innen Kränze ab und machen ernste Gesichter. In diesem Jahr fällt der 9. Mai zu allem Überfluss mit dem sogenannten "Herrentag" zusammen. Höchste Zeit also, dem Tag der Befreiung in Berlin wieder einen deutlichen antifaschistischen und feministischen Charakter zu verleihen!
Denn dass unter den Befreier*innen tatsächlich viele Befreierinnen waren, wurde lange verdrängt. Kämpfende Frauen stellen die herrschende Geschlechternorm in Frage und irritieren - damals wie heute. Deshalb wollen wir uns am 8. Mai bei unserem Infotresen diesen Befreierinnen widmen, dabei Vergessenes und Ausgelassenes beleuchten und feministische Perspektiven auf die antifaschistische Gedenkkultur ausloten und kritisch überdenken.
Am 9. Mai werden wir im Treptower Park demonstrieren und deutlich machen: der Tag der Befreiung ist kein "Herrentag"! Wir wollen gemeinsam mit euch das Kriegsende feiern, die Erinnerung wachhalten und antifaschistisch der Befreier*innen gedenken. Cпасибо, Thank you, Dziękuję, Merci, תודה רבה, Hvala!

Wir laden euch herzlich ein:

Am 8. Mai um 19.30 Uhr in der B-Lage Neukölln zum Infotresen "Befreierinnen im Fokus"

Am 9. Mai um 13 Uhr am Ostkreuz, Annemirl-Bauer-Platz, zur DEMO zum Sowjetischen Ehrenmal im Treptower Park
All genders welcome, no national flags needed.