Logo

Öffnungszeiten:

Montag bis Samstag ab 18 Uhr geöffnet!

Folgt uns auf insta, um auf dem Laufenden zu bleiben! Newsletter und Facebook kommen bald.

Veranstaltungen

Zeige alle 29 Veranstaltungen

26.02.24 Mo

B lage qpmb
monatlich am 4. montag 19:00

Queeres PolyMeetup Berlin

ENTFÄLLT AM 25.12.2023 - Die B-Lage hat zu! - Nächstes Treffen am 22.01.2024.

Queeres PolyMeetup Berlin | Jeder 4. Montag im Monat, 19 Uhr (18:30 für Erstbesucher\*innen)| B-Lage (Mareschstraße 1)*
 
Das Queere PolyMeetup Berlin ist ein Treffen für LGBTQIA+-Personen, die polyamor leben oder sich dafür interessieren. Immer am 4. Montag im Monat bieten wir Raum zum Kennenlernen, Erfahrungsaustausch und zur gegenseitigen Unterstützung für Gleichgesinnte in entspannter Atmosphäre.

Zum ersten Mal dabei? Erstbesucher\*innen begrüßen wir gerne schon ab 18:30. So habt ihr gleich früh am Abend die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen.

Was das Meetup nicht ist: moderiert, ein Cruising Space, eine Play Party.

Wir bitten euch, einen tagesaktuellen negativen Schnelltest mitzubringen. Gerne könnt ihr auch zuhause einen Test machen, solange ihr belegen könnt (z.B. per Foto), dass er am gliechen Tag gemacht wurde.

Wir freuen uns auf euch!

PS: Unter Polyamorie verstehen wir das Praktizieren oder den Wunsch nach intimen Beziehungen mit mehr als einer Person, wobei alle beteiligten Menschen über die Situation informiert sind und ihr zustimmen. Queer verstehen wir als Überbegriff für Menschen, die nicht in die romantischen, sexuellen und/oder geschlechtlichen Normen der Gesellschaft passen, also alle Identitäten und Orientierungen, die sich außerhalb der Cis-Heteronormativität einordnen. Wenn ihr mehr über unser Leitbild oder die Regelungen der Veranstaltung wissen möchtet, findet ihr hier unseren Verhaltenskodex.

27.02.24 Di

Inselk%c3%bcfa titel
monatlich am 4. dienstag 19:00

KüfA Dienstag – Inselküche

Wir sind eine bunt zusammengewürfelte Gruppe an Menschen, die von kulinarischen und politischen Träumen geführt, vor dem Herd zusammenkommen. Auch wenn wir noch in der Findungsphase sind, ist klar: Wir haben Bock zusammen und für andere zu kochen!

Wichtig sind uns regionale Produkte, deshalb beziehen wir einen Teil des Gemüses aus einer feministischen Solidarischen Landwirtschaft in Brandenburg. Auf den Tisch kommen abwechslungsreiche, vegane Gerichte, mit saisonalem Gemüse.

Die Spenden für das Essen gehen an Projekte die sich solidarisch vor allem für strukturell benachteiligte Menschen einsetzen.

Solidarität schmeckt allen!

Il jf 01
19:30
Mareschstraße 1, 12055 Berlin-Neukölln

IL – Jour Fixe: Last Exit Karlsruhe?

Last Exit Karlsruhe?
Was aus radikal linker Perspektive für eine AfD-Verbotskampagne spricht.

 

Was wurde nicht alles versucht, um den dramatischen Rechtsrutsch der letzten Jahre zu bekämpfen. Wir haben blockiert, konfrontiert, in immer neuen Bündnissen demonstriert. Dabei haben wir bestimmt nicht alles falsch gemacht – die faschistische Bedrohung ist trotzdem größer geworden: Die AfD führt in manchen Bundesländern die Umfragen an, konnte sich verankern und sich gleichzeitig radikalisieren. Für den parlamentarischen Arm der extremen Rechten sind reale Machtoptionen auf Landesebene schon in diesem Jahr in Reichweite.

Vor diesem Hintergrund wird seit einigen Monaten ein AfD-Verbot diskutiert. Sowohl medial als auch im parteipolitischen Raum. Und eben auch innerhalb der außerparlamentarischen Linken. Mit dem Aufkommen der massenhaften Proteste gegen rechts der letzten Wochen ist das Möglichkeitsfenster für diese Forderung sprunghaft größer geworden.

Wir wollen deshalb diskutieren, welche Chancen eine Verbotskampagne sowohl realpolitisch als auch als Orientierungspunkt für den Aufbau einer wirkmächtigen antifaschistischen Bewegung hat. Wir wollen darüber sprechen, warum wir als Teil der radikalen Linken es richtig finden, sich an einer solchen Kampagne zu beteiligen und darüber, wie eine solche Kampagne ausgestaltet sein muss, um ein Fensteröffner für mehr als die Verteidigung des Status Quo zu sein.

Dafür haben wir Jonas Deyda, Jurist und Mitglied im Republikanische Anwältinnen- und Anwälteverein (RAV), eingeladen.

 

Im Anschluss stellen stellen wir vor, wie wir uns von einer Verbots-Kampagne überzeugt haben und gehen ins Gespräch mit euch.

 

28.02.24 Mi

22 10 kuefa gruppen rotkraut hp
monatlich am 4. mittwoch 19:00

KüfA Mittwoch – Rotkraut

Mittwochs-KüfA! Jeden 4ten Mittwoch kocht für Euch die Gruppe Rotkraut!

Das sagt R. dazu:

Rotkraut bleibt Rotkraut bleibt Rotkraut bleibt Rotkraut

Wir sind eine kleine und frische Küfa Crew. Wir lieben gestampfte Kartoffeln und seien wir mal ehrlich, in rot ist doch alles ein bisschen erträglicher. Auch Kraut. Deswegen starten wir dem Motto getreu auch gleich mit Gulasch und Rotkohl

Wir sammeln gegen jegliche Art der Repression. Beginnen werden wir mit einer Initiative gegen die Kriminalisierung von Menschen, die nach ihrer eigenen Flucht über das Mittelmeer der Schlepperei angeklagt werden.

Wir freuen uns!

 

 

29.02.24 Do

Img 7465
19:00
Mareschstraße 1, 12055 Berlin-Neukölln
Deutsch

Buchpräsentation: Gojnormativität

Antisemitismus und jüdische Perspektiven stellen häufig eine Leerstelle in intersektionalen Debatten und Debatten über Intersektionalität dar. In ihrem Buch "Gojnormativität. Warum wir anders über Antisemitismus sprechen müssen" machen die Autorinnen Judith Coffey und Vivien Laumann jüdische Positionen und Erfahrungen mit dem Konzept der Gojnormativität artikulier- und sichtbar. Es lotet das Verhältnis von Jüdischsein und Weißsein aus, geht der spezifischen Unsichtbarkeit von Juden_Jüdinnen nach und schaut sich Debatten über Antisemitismus und Gedenkpolitiken mit einem spezifischen Fokus an. »Gojnormativität« fordert ein anderes Sprechen über Antisemitismus ein sowie das konsequente und bedingungslose Einbeziehen von Juden_Jüdinnen in intersektionale Diskurse und Politiken. Gleichzeitig ist das Buch ein engagiertes Plädoyer für solidarische und intersektionale Bündnisse und Allianzen.

Newsletter

01.03.24 Fr

22 11 gay meaningful connection
monatlich am 1. freitag 19:00

Gay Meaningful Connection

+++CONFIRM ATTENDANCE VIA PM TO THE ORGANIZER+++
→ queerberlin@hotmail.com

Event on FB

Still can’t find your people?
Is it hard for you to connect with others in such a big city?
Are you tired of navigating through social media profiles and shallow conversations?
Would you be ready to skip the small talk and discuss topics that actually matter with someone you have never seen before?

If the answer to any of these questions is yes, then this event is for you!

This event is about informal fun discussions about the queer world and life in general. This event is about connecting based on the things that matter.
Are you curious? Just come and join!

*Please be on time, discussions start 10 min after the scheduled time. Unfortunately, people arriving later might not be able to integrate.

Please do not come if you feel sick.

Thank you.

05.03.24 Di

KüfA – FLTIQ - rehearsing space collective neukölln

KüfA Dienstag! Den 1ten Dienstag des Monats arrangiert die Gruppe "FLTIQ - rehearsing space collective neukölln" kulinarische Kompositionen für Euch!

Das Kollektiv erklärt sein Anliegen:

FLTIQ - rehearsing space collective neukölln

We're a fltiq rehearsal space in Neukölln. We are organized as a collective and are financing the space mainly by ourselves. With rising rents and energy bills it is getting harder to keep the place going. As we do not want making music to become a luxury and also there are only so few fltiq spaces we are trying to get some money for the space through soli events.

FLTIQ means WomenLesbiansTransInterQueer

FLTIQ -  Proberaumkollektiv Neukölln

Wir sind ein FLTIQ - Proberaum in Neukölln. Wir organisieren uns als Kollektiv und  finanzieren den Raum größtenteils selbst. Mit steigenden Mieten und Energiekosten wird es immer schwieriger den Raum zu halten. Weil wir nicht wollen, dass Musikmachen ein Luxus wird und auch weil es so wenige FLTIQ-Räume gibt, versuchen wir einen Teil des Geldes durch Soli-Events zusammenzubekommen.

FLTIQ steht für FrauenLesbenTransInterQueer

06.03.24 Mi

Schlafplatzorga flyer
monatlich am 1. mittwoch 19:00
Mareschstraße 1, 12055 Berlin-Neukölln

KüfA – Schlafplatzorga

KüfA Mittwoch! Am 1. Mittwoch des Monats tischt Euch die Schlafplatzorga mit solidarischer Unterstützung von Streetfood tellerweise vegane Leckereien für eine gute Sache auf. Wir freuen uns auch über Sachspenden für Menschen, die draußen leben, die gerne zur KüfA mitgebracht werden können. Im Moment werden Socken, Hygieneprodukte, warme Kleidung und Schlafsäcke dringend benötigt.

Die Schlafplatzorga versucht, obdachlosen, zum Teil illegalisierten Migrant*innen in Berlin eine temporäre Unterkunft bei Unterstützer*innen zu organisieren. Streetfood organisiert KüFAs und Sachspenden für Menschen, die draußen leben.

07.03.24 Do

Eclipse sharepic
monatlich am 1. donnerstag 19:00
B-Lage (Mareschstraße 1)

Eclipse Meetup

[english below]

Lieber Freund*innen der Party-Kultur, eclipse e.V. läd euch zum monatlichen Stammtisch ein! Alle Interessierten vom Frischling bis zum alten Hasen sind willkommen zum Quatschen, Trinken, Tratschen und Connecten <3
wir bereiten uns gemeinsam auf die kommende Festivalsaison vor und teilen unsere Erfahrungen aus der Psy-Care. Bringt Stoppersocken und gute Laune mit! Willkommen im Verein ;)

Dear Friends of party-culture, eclipe e.v. envites you to our monthly meet-up!
Everybody’s welcome to come in, chat, drink and connect <3
we prepare for the oncoming festival-season together and share share our experiences of psy-care. Bring your towels and good mood!
Welcome to the club ;)

12.03.24 Di

Logo voices4 berlin progress
monatlich am 2. dienstag 19:00

KüfA – Voices4Berlin

KüfA Dienstag! Am 2ten Dienstag des Monats tischt Euch Voices4Berlin tellerweise Leckereien für die gute Sache auf.

Die Gruppe über sich und ihre Ziele

Voices4Berlin ist eine inklusive, in Berlin ansässige Gruppe von LSBTQIA+ Menschen, die ihre Privilegien nutzen, um die globale queere Befreiung durch gewaltfreie direkte Aktionen aktiv zu fördern. Sie wurde als Reaktion auf die gezielte, organisierte Verfolgung homosexueller Männer in Tschetschenien, Russland gegründet. Unser gemeinsames Ziel ist der weltweite Schutz von queeren Menschen vor Verfolgung, Diskriminierung und Bigotterie sowie die Anerkennung und Durchsetzung der damit einhergehenden Rechte und Verpflichtungen.

Voices4 Berlin is an inclusive, Berlin-based group of LGBTQIA+ people who use their privilege to actively promote global queer liberation through nonviolent direct action. It was founded in response to the targeted, organized persecution of gay men in Chechnya, Russia. Our common goal is the global protection of queer people from persecution, discrimination, and bigotry, and the recognition and enforcement of the rights and obligations that come with it.

13.03.24 Mi

22 10 kuefa gruppen shorba   chubz
alle 2 monate am 2. mittwoch 19:00
B-Lage (Mareschstraße 1)

KüfA – Shorba & Chubz

Mittwochs-KüfA! Am 2ten Mittwoch und jeden 2ten Monat bekochen Euch Shorba & Chubz!

Shorba & Chubz kurz zusammengefasst:

Wir sind eine kleine Gruppe von Freund*innen, die zusammen kocht und Spenden sammelt, um Menschen ohne Papiere finanziell zu unterstützen.

We are a small group of friends who cook together and collect donations to financially support undocumented people.

15.03.24 Fr

2303 bi flinta meetup hp
monatlich am 3. freitag 19:30
B-Lage (Mareschstraße 1)
english, german

Bi+ Flinta Meetup (by BiBerlin e.V.)

Bi+ Flinta Meetup (By BiBerlin e.V.) | Jeden 3. Freitag im Monat, 19:30 Uhr | B-Lage (Mareschstraße 1)

Wir wollen Bi-, Pan- und anderen nicht monosexuellen Frauen, inter-, nonbinären, Trans und agender Personen die Möglichkeit bieten mit Anderen locker ins Gespräch zu kommen, sich auszutauschen und zu vernetzen. Das Treffen ist ein unmoderiertes Treffen ohne spezielle Themen. Die Treffen finden in der Regel jeden 3. Freitag im Monat.

Wir freuen uns auf euch!

We want to offer bi-, pan- and other non-monosexual women, inter-, non-binary, Trans and agender persons the opportunity to talk with others, to exchange ideas and to network. The meeting is an unmoderated meeting with no specific topics. The meetings usually take place every 3rd Friday of the month.

Looking forward to see you!

19.03.24 Di

Teamgeil kuefa bild
monatlich am 3. dienstag 19:00
Mareschstraße 1, 12055 Berlin-Neukölln

KüfA – Team Geil

Team Geil kocht vegan, lecker und reichhaltig und hat sich den Namen nicht selbst gegeben. Die Küfa-Spenden gehen an »Feminist workshop«, eine feministische NGO in der Stadt Lwiw in der Ukraine.

20.03.24 Mi

Weltreisen web
monatlich am 3. mittwoch 19:00
B-Lage (Mareschstraße 1)

KüfA – Meier´s Weltreise

Kulinarische Köstlichkeiten aus verschiedenen Ecken des Planeten.

Jeden 3ten Mittwoch im Monat nehmen wir euch mit an einen anderen Ort, zu einem anderen Gaumen Schmaus. Festmahl! Und noch eins. Und noch eins!

Spenden Zweck ist momentan das Mensch Meier selbst. Aufgrund von Corona und anderen Faktoren in wirtschaftlicher Schieflage, ist ein wichtiges Projekt am Kippeln. Wir wollen helfen.

Wenn der Spendenzweck erfüllt ist, werden einen neuen finden...Bon Gusto! Macht euch auf was gefasst!

21.03.24 Do

Queer-feministische Release-Lesung & Quiz: Brav_a #16

Das queer-feministische Zine Tia Brav_a läd euch ein: Wir stellen die 16. Ausgabe unseres selbstgemachten Heftchens vor, dass sich dieses Mal schwerpunktmäßig mit D.I.Y.-Erfahrungen (Do it Yourself) und mit dem Thema Tiere beschäftigt. Den neuen Zusatz „Tia“ (Tante) haben wir uns jetzt übrigens gegeben, um trotz des Jugendmagazinstils der Brav_a dem Alter des Redaktionskollektives gerecht zu werden. Unser begrenzter Horizont spiegelt sich natürlich in unseren immer beliebten „In&Out“-Tipps und unserem schlechten Social Media Game wieder - als Kinder der 80er und 90er ziehen wir eben Papier vor. Die Kernthemen Lieben, Leben, Feminismus betreffen aber alle Altersstufen gleichermaßen, versprochen! Die 16. Ausgabe ist nicht nur mit persönlichen Erfahrungsberichten gefüllt, sehr ans Herz legen möchten wir euch auch den absolut evidenzbasierten Psychotest „Welches Tier passt zu dir?“. Bei der Release haben wir nicht nur eine Lesung für euch geplant, sondern auch ein queer feministisches Quiz bei dem es tolle und …interessante Preise zu gewinnen gibt. Wir freuen uns auf euch!!!

25.03.24 Mo

B lage qpmb
monatlich am 4. montag 19:00

Queeres PolyMeetup Berlin

ENTFÄLLT AM 25.12.2023 - Die B-Lage hat zu! - Nächstes Treffen am 22.01.2024.

Queeres PolyMeetup Berlin | Jeder 4. Montag im Monat, 19 Uhr (18:30 für Erstbesucher\*innen)| B-Lage (Mareschstraße 1)*
 
Das Queere PolyMeetup Berlin ist ein Treffen für LGBTQIA+-Personen, die polyamor leben oder sich dafür interessieren. Immer am 4. Montag im Monat bieten wir Raum zum Kennenlernen, Erfahrungsaustausch und zur gegenseitigen Unterstützung für Gleichgesinnte in entspannter Atmosphäre.

Zum ersten Mal dabei? Erstbesucher\*innen begrüßen wir gerne schon ab 18:30. So habt ihr gleich früh am Abend die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen.

Was das Meetup nicht ist: moderiert, ein Cruising Space, eine Play Party.

Wir bitten euch, einen tagesaktuellen negativen Schnelltest mitzubringen. Gerne könnt ihr auch zuhause einen Test machen, solange ihr belegen könnt (z.B. per Foto), dass er am gliechen Tag gemacht wurde.

Wir freuen uns auf euch!

PS: Unter Polyamorie verstehen wir das Praktizieren oder den Wunsch nach intimen Beziehungen mit mehr als einer Person, wobei alle beteiligten Menschen über die Situation informiert sind und ihr zustimmen. Queer verstehen wir als Überbegriff für Menschen, die nicht in die romantischen, sexuellen und/oder geschlechtlichen Normen der Gesellschaft passen, also alle Identitäten und Orientierungen, die sich außerhalb der Cis-Heteronormativität einordnen. Wenn ihr mehr über unser Leitbild oder die Regelungen der Veranstaltung wissen möchtet, findet ihr hier unseren Verhaltenskodex.

26.03.24 Di

Inselk%c3%bcfa titel
monatlich am 4. dienstag 19:00

KüfA Dienstag – Inselküche

Wir sind eine bunt zusammengewürfelte Gruppe an Menschen, die von kulinarischen und politischen Träumen geführt, vor dem Herd zusammenkommen. Auch wenn wir noch in der Findungsphase sind, ist klar: Wir haben Bock zusammen und für andere zu kochen!

Wichtig sind uns regionale Produkte, deshalb beziehen wir einen Teil des Gemüses aus einer feministischen Solidarischen Landwirtschaft in Brandenburg. Auf den Tisch kommen abwechslungsreiche, vegane Gerichte, mit saisonalem Gemüse.

Die Spenden für das Essen gehen an Projekte die sich solidarisch vor allem für strukturell benachteiligte Menschen einsetzen.

Solidarität schmeckt allen!

27.03.24 Mi

22 10 kuefa gruppen rotkraut hp
monatlich am 4. mittwoch 19:00

KüfA Mittwoch – Rotkraut

Mittwochs-KüfA! Jeden 4ten Mittwoch kocht für Euch die Gruppe Rotkraut!

Das sagt R. dazu:

Rotkraut bleibt Rotkraut bleibt Rotkraut bleibt Rotkraut

Wir sind eine kleine und frische Küfa Crew. Wir lieben gestampfte Kartoffeln und seien wir mal ehrlich, in rot ist doch alles ein bisschen erträglicher. Auch Kraut. Deswegen starten wir dem Motto getreu auch gleich mit Gulasch und Rotkohl

Wir sammeln gegen jegliche Art der Repression. Beginnen werden wir mit einer Initiative gegen die Kriminalisierung von Menschen, die nach ihrer eigenen Flucht über das Mittelmeer der Schlepperei angeklagt werden.

Wir freuen uns!

 

 

02.04.24 Di

KüfA – FLTIQ - rehearsing space collective neukölln

KüfA Dienstag! Den 1ten Dienstag des Monats arrangiert die Gruppe "FLTIQ - rehearsing space collective neukölln" kulinarische Kompositionen für Euch!

Das Kollektiv erklärt sein Anliegen:

FLTIQ - rehearsing space collective neukölln

We're a fltiq rehearsal space in Neukölln. We are organized as a collective and are financing the space mainly by ourselves. With rising rents and energy bills it is getting harder to keep the place going. As we do not want making music to become a luxury and also there are only so few fltiq spaces we are trying to get some money for the space through soli events.

FLTIQ means WomenLesbiansTransInterQueer

FLTIQ -  Proberaumkollektiv Neukölln

Wir sind ein FLTIQ - Proberaum in Neukölln. Wir organisieren uns als Kollektiv und  finanzieren den Raum größtenteils selbst. Mit steigenden Mieten und Energiekosten wird es immer schwieriger den Raum zu halten. Weil wir nicht wollen, dass Musikmachen ein Luxus wird und auch weil es so wenige FLTIQ-Räume gibt, versuchen wir einen Teil des Geldes durch Soli-Events zusammenzubekommen.

FLTIQ steht für FrauenLesbenTransInterQueer

03.04.24 Mi

Schlafplatzorga flyer
monatlich am 1. mittwoch 19:00
Mareschstraße 1, 12055 Berlin-Neukölln

KüfA – Schlafplatzorga

KüfA Mittwoch! Am 1. Mittwoch des Monats tischt Euch die Schlafplatzorga mit solidarischer Unterstützung von Streetfood tellerweise vegane Leckereien für eine gute Sache auf. Wir freuen uns auch über Sachspenden für Menschen, die draußen leben, die gerne zur KüfA mitgebracht werden können. Im Moment werden Socken, Hygieneprodukte, warme Kleidung und Schlafsäcke dringend benötigt.

Die Schlafplatzorga versucht, obdachlosen, zum Teil illegalisierten Migrant*innen in Berlin eine temporäre Unterkunft bei Unterstützer*innen zu organisieren. Streetfood organisiert KüFAs und Sachspenden für Menschen, die draußen leben.

04.04.24 Do

Eclipse sharepic
monatlich am 1. donnerstag 19:00
B-Lage (Mareschstraße 1)

Eclipse Meetup

[english below]

Lieber Freund*innen der Party-Kultur, eclipse e.V. läd euch zum monatlichen Stammtisch ein! Alle Interessierten vom Frischling bis zum alten Hasen sind willkommen zum Quatschen, Trinken, Tratschen und Connecten <3
wir bereiten uns gemeinsam auf die kommende Festivalsaison vor und teilen unsere Erfahrungen aus der Psy-Care. Bringt Stoppersocken und gute Laune mit! Willkommen im Verein ;)

Dear Friends of party-culture, eclipe e.v. envites you to our monthly meet-up!
Everybody’s welcome to come in, chat, drink and connect <3
we prepare for the oncoming festival-season together and share share our experiences of psy-care. Bring your towels and good mood!
Welcome to the club ;)

05.04.24 Fr

22 11 gay meaningful connection
monatlich am 1. freitag 19:00

Gay Meaningful Connection

+++CONFIRM ATTENDANCE VIA PM TO THE ORGANIZER+++
→ queerberlin@hotmail.com

Event on FB

Still can’t find your people?
Is it hard for you to connect with others in such a big city?
Are you tired of navigating through social media profiles and shallow conversations?
Would you be ready to skip the small talk and discuss topics that actually matter with someone you have never seen before?

If the answer to any of these questions is yes, then this event is for you!

This event is about informal fun discussions about the queer world and life in general. This event is about connecting based on the things that matter.
Are you curious? Just come and join!

*Please be on time, discussions start 10 min after the scheduled time. Unfortunately, people arriving later might not be able to integrate.

Please do not come if you feel sick.

Thank you.

09.04.24 Di

Logo voices4 berlin progress
monatlich am 2. dienstag 19:00

KüfA – Voices4Berlin

KüfA Dienstag! Am 2ten Dienstag des Monats tischt Euch Voices4Berlin tellerweise Leckereien für die gute Sache auf.

Die Gruppe über sich und ihre Ziele

Voices4Berlin ist eine inklusive, in Berlin ansässige Gruppe von LSBTQIA+ Menschen, die ihre Privilegien nutzen, um die globale queere Befreiung durch gewaltfreie direkte Aktionen aktiv zu fördern. Sie wurde als Reaktion auf die gezielte, organisierte Verfolgung homosexueller Männer in Tschetschenien, Russland gegründet. Unser gemeinsames Ziel ist der weltweite Schutz von queeren Menschen vor Verfolgung, Diskriminierung und Bigotterie sowie die Anerkennung und Durchsetzung der damit einhergehenden Rechte und Verpflichtungen.

Voices4 Berlin is an inclusive, Berlin-based group of LGBTQIA+ people who use their privilege to actively promote global queer liberation through nonviolent direct action. It was founded in response to the targeted, organized persecution of gay men in Chechnya, Russia. Our common goal is the global protection of queer people from persecution, discrimination, and bigotry, and the recognition and enforcement of the rights and obligations that come with it.

10.04.24 Mi

Komiteefuerbesseresessen
alle 2 monate am 2. mittwoch 00:00
B-Lage (Mareschstraße 1)

KüfA – Komitee für besseres Essen

Immer am 2ten Mittwoch und alle 2 Monate bekocht euch das Komitee für besseres Essen!

Das K.f.b.E. über sich selbst:

Das Komitee für besseres Essen kocht zwar hygienisch und mit guten Zutaten, aber chaotisch und unprofessionell. Dabei heraus kommt: besseres Essen.

Wir sind eine wirre Gruppe oder eine wirre Einzelperson, die zu allem und zu nichts bereit ist. Das Komitee ist daher die perfekte Wahl für alle Veranstaltungen (gerne Soli), wo besseres Essen gebraucht wird.

Wir kochen am liebsten zwischen 30 und 100 Portionen; Snacks und Fast Food sind dabei ebenso möglich wie Eintöpfe und elaborierte Gerichte. Hauptsache besseres Essen.

Achso: vegan.

 

16.04.24 Di

Teamgeil kuefa bild
monatlich am 3. dienstag 19:00
Mareschstraße 1, 12055 Berlin-Neukölln

KüfA – Team Geil

Team Geil kocht vegan, lecker und reichhaltig und hat sich den Namen nicht selbst gegeben. Die Küfa-Spenden gehen an »Feminist workshop«, eine feministische NGO in der Stadt Lwiw in der Ukraine.

17.04.24 Mi

Weltreisen web
monatlich am 3. mittwoch 19:00
B-Lage (Mareschstraße 1)

KüfA – Meier´s Weltreise

Kulinarische Köstlichkeiten aus verschiedenen Ecken des Planeten.

Jeden 3ten Mittwoch im Monat nehmen wir euch mit an einen anderen Ort, zu einem anderen Gaumen Schmaus. Festmahl! Und noch eins. Und noch eins!

Spenden Zweck ist momentan das Mensch Meier selbst. Aufgrund von Corona und anderen Faktoren in wirtschaftlicher Schieflage, ist ein wichtiges Projekt am Kippeln. Wir wollen helfen.

Wenn der Spendenzweck erfüllt ist, werden einen neuen finden...Bon Gusto! Macht euch auf was gefasst!

19.04.24 Fr

2303 bi flinta meetup hp
monatlich am 3. freitag 19:30
B-Lage (Mareschstraße 1)
english, german

Bi+ Flinta Meetup (by BiBerlin e.V.)

Bi+ Flinta Meetup (By BiBerlin e.V.) | Jeden 3. Freitag im Monat, 19:30 Uhr | B-Lage (Mareschstraße 1)

Wir wollen Bi-, Pan- und anderen nicht monosexuellen Frauen, inter-, nonbinären, Trans und agender Personen die Möglichkeit bieten mit Anderen locker ins Gespräch zu kommen, sich auszutauschen und zu vernetzen. Das Treffen ist ein unmoderiertes Treffen ohne spezielle Themen. Die Treffen finden in der Regel jeden 3. Freitag im Monat.

Wir freuen uns auf euch!

We want to offer bi-, pan- and other non-monosexual women, inter-, non-binary, Trans and agender persons the opportunity to talk with others, to exchange ideas and to network. The meeting is an unmoderated meeting with no specific topics. The meetings usually take place every 3rd Friday of the month.

Looking forward to see you!

22.04.24 Mo

B lage qpmb
monatlich am 4. montag 19:00

Queeres PolyMeetup Berlin

ENTFÄLLT AM 25.12.2023 - Die B-Lage hat zu! - Nächstes Treffen am 22.01.2024.

Queeres PolyMeetup Berlin | Jeder 4. Montag im Monat, 19 Uhr (18:30 für Erstbesucher\*innen)| B-Lage (Mareschstraße 1)*
 
Das Queere PolyMeetup Berlin ist ein Treffen für LGBTQIA+-Personen, die polyamor leben oder sich dafür interessieren. Immer am 4. Montag im Monat bieten wir Raum zum Kennenlernen, Erfahrungsaustausch und zur gegenseitigen Unterstützung für Gleichgesinnte in entspannter Atmosphäre.

Zum ersten Mal dabei? Erstbesucher\*innen begrüßen wir gerne schon ab 18:30. So habt ihr gleich früh am Abend die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen.

Was das Meetup nicht ist: moderiert, ein Cruising Space, eine Play Party.

Wir bitten euch, einen tagesaktuellen negativen Schnelltest mitzubringen. Gerne könnt ihr auch zuhause einen Test machen, solange ihr belegen könnt (z.B. per Foto), dass er am gliechen Tag gemacht wurde.

Wir freuen uns auf euch!

PS: Unter Polyamorie verstehen wir das Praktizieren oder den Wunsch nach intimen Beziehungen mit mehr als einer Person, wobei alle beteiligten Menschen über die Situation informiert sind und ihr zustimmen. Queer verstehen wir als Überbegriff für Menschen, die nicht in die romantischen, sexuellen und/oder geschlechtlichen Normen der Gesellschaft passen, also alle Identitäten und Orientierungen, die sich außerhalb der Cis-Heteronormativität einordnen. Wenn ihr mehr über unser Leitbild oder die Regelungen der Veranstaltung wissen möchtet, findet ihr hier unseren Verhaltenskodex.

23.04.24 Di

Inselk%c3%bcfa titel
monatlich am 4. dienstag 19:00

KüfA Dienstag – Inselküche

Wir sind eine bunt zusammengewürfelte Gruppe an Menschen, die von kulinarischen und politischen Träumen geführt, vor dem Herd zusammenkommen. Auch wenn wir noch in der Findungsphase sind, ist klar: Wir haben Bock zusammen und für andere zu kochen!

Wichtig sind uns regionale Produkte, deshalb beziehen wir einen Teil des Gemüses aus einer feministischen Solidarischen Landwirtschaft in Brandenburg. Auf den Tisch kommen abwechslungsreiche, vegane Gerichte, mit saisonalem Gemüse.

Die Spenden für das Essen gehen an Projekte die sich solidarisch vor allem für strukturell benachteiligte Menschen einsetzen.

Solidarität schmeckt allen!