(Queer)feministisches BDSM-MeetUp

Sm logo klein

/English below/

Wir sind eine kleine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen: Anarchist_innen, Kommunist_innen, andere Linke, (Queer)Feminist_innen, Kreative, Aktivist_innen, Sympathisant_innen und deren Freund_innen.

Wir alle setzen uns auf sehr unterschiedliche Weise ein für die Überwindung von Diskriminierungen durch Rassismus, Sexismus, Geschlechternormative und daraus resultierenden Privilegien oder sympathisieren mit diesen Bemühungen.

Und wir alle sind pervers. Wir mögen das einvernehmliche Spiel mit Macht, Schmerz, Kontrolle und anderen merkwürdigen Dingen. Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen austauschen. Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge. Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen.

Du musst Dich nicht vorher anmelden, wenn Du teilnehmen möchtest. Komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne kontaktieren, wenn Du Fragen zum MeetUp hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: lqufbdsm@riseup.net

Dies ist keine Spielparty, es gibt keinen Dresscode, komm gerne in Alltagsklamotten.

No Gods, No Masters ;), No Assholes.

In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich, in dem ein Tisch zur Verfügung steht. Du findest uns nicht? Auf unserem Tisch steht ein kleines Stofftier. Sonst frag gerne an der Bar.



---- English ----



We are a small group of people interested in BDSM, who come from very different parts of the left spectrum: Anarchists, communists, other leftists, (queer) feminists, creatives, activists, sympathizers and their friends.

We all work in very different ways to overcome discrimination through racism, sexism, gender normatives and the resulting privileges or sympathize with these efforts.

And we're all perverts. We like the consensual play with power, pain, control and other strange things. We want to meet like-minded people and exchange experiences. But often we talk about completely different things. Everyone can, nobody MUST say anything.

You do not have to register in advance if you want to participate. Just drop by. You are welcome to contact us, if you have any questions about the meeting or if you would like to meet one us before the munch/meeting begins. Feel free to contact us at: lqufbdsm@riseup.net

This is not a play party, there is no dress code, just come as you are.

No Gods, No Masters ;), No Assholes.

In the "B-Lage" there is a quiet, somewhat separated non-smoking area, in which a table is available. You can't find us? There's a little stuffed animal on our table. You can also ask at the bar.

fetlife.com

Was sonst so los ist an diesem Tag?!

RISE AGAINST THE KÄLTEMONSTER

Soli x Kältemonster mit "dj stonegate" - Gunpowder Plot Soundsystem - Berlin (Hip/Trip/Jazz Hop, Nu/Acid Jazz-Funk & Fusion)

Für sie gibt es keine Statistik: Menschen, die auf der Straße leben. Die Gründe für ein Leben ohne Obdach und/oder Wohnung sind vielfältig. Schicksalsschläge, Arbeitsplatzverlust, Gentrifizierung, Privatinsolvenz sind nur wenige der Geschichten, die wir auf der Straße zu hören bekommen, wenn wir gewillt sind, uns die Zeit zu nehmen, um zuzuhören.

RISE AGAINST THE KÄLTEMONSTER - Für mehr Menschlichkeit und Wärme ist eine soziale gemeinwesenorientierte Initiative. Anliegen der im Jahr 2014 gegründeten Gruppe ist es, sich mit Menschen aus den unterschiedlichsten Zusammenhängen ohne momentane Obdach oder Wohnung in Berlin zu solidarisieren und vor allem in den nasskalten Monaten des Jahres zur Seite zu stehen.

Mit unseren Spendenaktionen, wie Konzerte, Ausstellungen und Flohmärktemachen wir nicht nur auf die schwierigen Lebensumstände dieser Menschen aufmerksam und klären auf, sondern tragen aktiv zur situativen Verbesserungen bei. Unser aktuelles Projekt ist zum einen unsere Soli-CD zugunsten unserer Arbeit, jedoch sind auch weiterhin Events und Aktionen mit von der Partie oder geplant. Zudem arbeiten wir an einem Kurzfilm zu dem Thema.  Mit den Erlösen unserer Aktivitäten kaufen wir Schlafsäcke, Decken, Kleidung, Schuhe oder auch „nur“ eine warme Mahlzeit plus Heißgetränk für die Bedürftigen der Hauptstadt. Unsere Vision ist es, Zimmer/Unterkunft vorübergehend für Menschen in Not bereitzustellen, um sie dabei zu unterstützen ihren Weg zurück in ein eigenes Heim zu finden und möglichst selbstbestimmt zu leben.

Die Arbeit des RISE AGAINST THE KÄLTEMONSTER (RATK)-Teams wird getragen von Menschen wie du und ich. Unsere Helfer*innen sind in ihrem normalen Leben u.a. Studierende, Sozialarbeiter*innen, Künstler*innen usw. die mit ihrem Engagement ein Zeichen für das gegenseitige Zuhören, da sein, ein warmherzigeres Miteinander und Weltoffenheit sowie gegen Rassismus, Diskriminierung, Intoleranz und Sexismus zu setzen.

Bei unserem Engagement werden wir von anderen Hilfsorganisationen und renommierten Künstler*innen und Musiker*innen aus Berlin unterstützt.
Gemeinsam wollen wir ein Zeichen für die setzen, denen ein Gesicht geben, die sonst hinter Schätzwerten und Statistiken verschwinden.

Wir nehmen auch Sachspenden entgegen:
*Klamotten (Jacken, Hosen, Pullis, Unterwäsche)
*Schlafsäcke oder Decken
*Rucksäcke
Bitte nur intakte und gewaschene Artikel!!!