Logo

Öffnungszeiten:

Täglich ab 19:00 Uhr bis open end.

Während allen Veranstaltungen auch üblicher Barbetrieb im Thekenraum.

Veranstaltungen

Zeige alle 33 Veranstaltungen

20.11.18 Di

KüFA von Secure Transport For All

Heute findet wieder unsere monatliche vegane KüFa in der B-Lage statt. Es ist organiziert um die verschiedenen Transportmöglichkeiten von und für selbst-organisierende Aktivist_innen und somit freiere Bewegung zu unterstützen.

Die organisierten Transportmöglichkeiten sollen die Teilnahme an verschiedenen Programmen des No Border Camp Berlin Reloaded vereinfachen. Die Programme sind u.a. Rechtskurse und eine Rechtsberatung in Berlin.

 

Today our vegan soli-kitchen from Secure Transport for All (STfA) will take place at B-Lage.

It is organized to support the different transport possibilities for and of self-organising activists. The organized transport should facilitate the participation in various programs of the No Border Camp Berlin Reloaded process. The programs include Legal Courses and Legal Counseling in Berlin.

21.11.18 Mi

Eating for Sleeping mit Schlafplatzorga

/English below/

Die Soliküche der Schlafplatzorga ist zurück und sie isst leckererererer!

Hier zaubern Menschen, die von Schlafplatzorga unterstützt werden, die Schlafplatzorga unterstützen und die Schlafplatzorga sind ein veganes Buffet aus geretteten Lebensmitteln. Seit 2014 organisieren wir kurz- und langfristige Schlafplätze für obdachlos gewordenen Migrant*innen, Refugees und Newcomers im berliner Privatraum. Seit 2016 organisierten wir regelmäßige Essen im Café Dritter Raum.

Alle Spenden -nach Vorschlägen- gehen in den Einzelsupport, BVG Tickets und Mieten der Schlafplatz Suchenden.
Wir haben einen Infotisch, manchmal auch einen Stammtisch aber auf jeden Fall ne Tombola und Global Sounds.

Hier geht es um ein gemeinsames Abendessen, aber auch ums Vernetzen und Austauschen und darum sich an das Thema Obdachlosigkeit unter MigrantInnen heranzutasten.
Kommt ab 19.30 Uhr rum & nehmt die mit, die es alleine nicht finden würden und sagt es weiter - es ist Zeit zu handeln und zu essen!
Essen fürs Schlafen.

*Ein regelmäßiger Mittwoch ist geplant.

---

The Solikitchen of Schlafplatzorga is back and its more deliciousiousiousious.

Here people who are supported by Schlafplatzorga, who are supporting Schlafplatzorga and who are Schlafplatzorga are preparing a vegan buffet out of saved food. All the donations go into individual support, tickets for public transportation and renting costs. There will be an info table about the work of SPO, a tombola and global sounds as music. 2014 we are organizing long-term and short-term sleeping places for homeless migrants, refugees and newcomers in Berlin.

This is a dinner to connect, to exchange and to get a first idea what homelessness for migrants can be. Schlafplatzorga was doing a regularly Soli-kitchen in Cafe Dritter Raum in Neukölln since 2016.
Come at 7.30 pm and take everyone with you who wouldn't find it alone. Spread the bread. Its time to act and eat!

*We are working on hosting a regular Wednesday evening.

22.11.18 Do

(Queer)feministisches BDSM-MeetUp

/English below/

Wir sind eine kleine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen: Anarchist_innen, Kommunist_innen, andere Linke, (Queer)Feminist_innen, Kreative, Aktivist_innen, Sympathisant_innen und deren Freund_innen.

Wir alle setzen uns auf sehr unterschiedliche Weise ein für die Überwindung von Diskriminierungen durch Rassismus, Sexismus, Geschlechternormative und daraus resultierenden Privilegien oder sympathisieren mit diesen Bemühungen.

Und wir alle sind pervers. Wir mögen das einvernehmliche Spiel mit Macht, Schmerz, Kontrolle und anderen merkwürdigen Dingen. Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen austauschen. Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge. Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen.

Du musst Dich nicht vorher anmelden, wenn Du teilnehmen möchtest. Komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne kontaktieren, wenn Du Fragen zum MeetUp hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: lqufbdsm@riseup.net

Dies ist keine Spielparty, es gibt keinen Dresscode, komm gerne in Alltagsklamotten.

No Gods, No Masters ;), No Assholes.

In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich, in dem ein Tisch zur Verfügung steht. Du findest uns nicht? Auf unserem Tisch steht ein kleines Stofftier. Sonst frag gerne an der Bar.

---- English ----

We are a small group of people interested in BDSM, who come from very different parts of the left spectrum: Anarchists, communists, other leftists, (queer) feminists, creatives, activists, sympathizers and their friends.

We all work in very different ways to overcome discrimination through racism, sexism, gender normatives and the resulting privileges or sympathize with these efforts.

And we're all perverts. We like the consensual play with power, pain, control and other strange things. We want to meet like-minded people and exchange experiences. But often we talk about completely different things. Everyone can, nobody MUST say anything.

You do not have to register in advance if you want to participate. Just drop by. You are welcome to contact us, if you have any questions about the meeting or if you would like to meet one us before the munch/meeting begins. Feel free to contact us at: lqufbdsm@riseup.net

This is not a play party, there is no dress code, just come as you are.

No Gods, No Masters ;), No Assholes.

In the "B-Lage" there is a quiet, somewhat separated non-smoking area, in which a table is available. You can't find us? There's a little stuffed animal on our table. You can also ask at the bar.

25.11.18 So

Picture of light
19:30
Veranstaltungsraum
English, Deutsche Untertitel

Film: Picture Of Light

/Deutsch weiter unten/

November 25th
At 7:15pm: Küfa
At 8:00pm: Film screening of “Picture of Light” (1994), by Petter Mettler
(English with German Subtitles)

PICTURE OF LIGHT (1994) feature documentary, takes a film crew to the Sub Arctic to capture the wonder of the Northern Lights. While combining glimpses of the characters who live in this remote environment and the crew’s both comic and absurd attempts to deal with extremes, the film reflects upon the paradoxes involved in trying to capture the natural wonder of the Northern Lights on celluloid. Aurora Borealis…the lights with no bodies, pouring colours from the sky…images provided by nature more special than any special effect. Their majesty and their mystery lead the film to a most unexpected and haunting finale which considers the future of our relationship to technology and nature, in an increasingly artificial or “virtual” world. As well as winning “Best Film, Best Cinematography & Best Writing” at the Hot Docs Festival in Toronto, PICTURE OF LIGHT went on to win “La Sarraz Prize” at the Locarno International Film Festival, in Switzerland and the “Grand Prize (Images & Documents)” at Figueira da Foz International Festival: and the “Award for Excellence” at the Yamagata International Documentary Festival.

/DE

25. November
Um 19Uhr: Küfa
Um 20Uhr: Filmvorführung von “Picture of Light” (1994), von Petter Mettler
(OmU: Englisch mit deutschen Untertiteln)

Bevor das Nordlicht wissenschaftlich erklärt werden konnte, wurde es als Vision gedeutet, als Geistererscheinung, als Bild der Natur – vom Universum selbst entworfen. PICTURE OF LIGHT ist eine halluzinatorische Fabel, die die Reise des Filmemachers Peter Mettler auf der Suche nach dem Nordlicht in Kanadas Arctic dokumentiert. Der Film wirft einen Blick auf die Menschen, die in dieser abgelegen Gegend leben, und zeigt die zum Teil komisch-absurden Versuche des Filmteams, den Extremen Herr zu werden. Und der Film reflektiert die Paradoxa, die aus dem Versuch entstehen, das flüchtige Naturwunder der »Nordlichter« auf Zelluloid zu bannen.

»Aurora borelais« … Licht ohne Körper, das Farben vom Himmel gießt … Bilder, die die Natur erschafft – erstaunlicher als alle Special Effects … Die Majestät und das Mysterium des Phänomens führen den Film zu einem unerwarteten Ende, das sich mit der Frage nach unserer zukünftigen Beziehung von Technologie und Natur auseinandersetzt in einer Welt, die immer artifizieller und »virtueller« wird …

 

Open uri20170825 5104 1cnf04c?1503687583
alle 4 wochen sonntags 20:15
You

Freie Filmbabend Slots

Sonntags laufen bei uns Filme, die von verschiedenen Gruppen mit unterschiedlichen Schwerpunkten ausgesucht und präsentiert werden.

Habt Ihr Lust regelmäßige Filmabende in der B-Lage zu veranstalten? Dann meldet euch bei uns. Gerne auch für Einzelveranstaltungen.

--

On Sundays, films are shown in the B-Lage, which are selected and presented by various groups with different focal points.

Would you like to organize regular film evenings in the B-Lage? Then get in touch with us. Also for individual events.

Newsletter

26.11.18 Mo

Kneipenabend vap
monatlich am 4. montag 19:30
Deutsch, English

Queer-feministischer Kneipenabend

Jeden letzten Montag im Monat veranstaltet Various P einen queer-feministischen Kneipenabend in der B-Lage. Wir wollen gemütlich zusammen sitzen, Mate schlürfen und quatschen.

Der Abend soll dazu dienen zu diskutieren und sich zu vernetzen. Gerne könnt ihr eure Projekte oder Veranstaltungen vorstellen.

Wir freuen uns auf euch!

--

Every last monday of the month Various P will be hosting a queer feminist bar night at B-Lage. We want to sit together, have a drink and talk.

This event is also meant for discussions and networking. You can also introduce your own projects or events.

See you soon!

27.11.18 Di

Freimeuter
monatlich am 4. dienstag 19:30

Meuterkombüse in der B-Lage

Liebe Pirat*innen und Leckermäulchen,

die Anarche ist ein großes Floß, das vor allem durch Spenden finanziert ist und seit einigen Jahren als schwimmende Plattform die Spree erobert. Podiumsdiskussionen, schwimmendes Kino, Wasserdemonstration, Konzerte. Die Anarche will ein Freiraum sein, bespielt werden und Verdrängtem Raum geben.

Jeden vierten Dienstag im Monat öffnen wir in der B-Lage unsere Kombüse und wollen euch und eure Ideen bei feinen Speisen kennenlernen und zusammen rumdümpeln. Manchmal gibt es Vorträge, Diskussionen, Kurzfilme und solcherlei. Manchmal auch einfach nur: ihr, wir, Limo und Bier. Du bist herzlich eingeladen! Lasst uns gemeinsam mampfen und Pläne schmieden! Wir werden wir euch jeden Monat informieren um welches Thema es sich neben unserem Gaumenschmaus drehen wird.

In jedem Fall wird es richtig muckelig und wir bemühen uns um ein vielfältiges VEGANes Seemenschsmenü!

Wir freuen uns auf euch!
Die Meute

PS: Mehr Infos zu unserem Projekt gibts hier:

28.11.18 Mi

Rebel food
monatlich am 4. mittwoch 19:30
Eventroom

KüFA: Rebel Food

Liebe geht durch den Magen! Die Rebel Food Gruppe, das sind drei Freundinnen die bock auf was Rambazamba in der Küche haben, möchte mit Hilfe eurer Spenden die SfE - Schule für Erwachsenenbildung unterstützen.

Seit Mitte der 70er kämpft die in den Mehringhöfen sitzende SfE als gemeinnütziger, basis-demokratischer Verein gegen das autoritäre Schulsystem und für weniger Leistungsdruck und ein positives Miteinander auf dem zweiten Bildungsweg! Da sich die SfE komplett selbstverwaltet, ist jede Unterstützung gefragt, denn die Resourcen sind begrenzt. Rebel Food möchte die Gelegenheit nutzen, um darauf Aufmerksam zu machen, dass die Schüler*innen und Lehrer*innen der SfE täglich um den Fortbestand des Vereins kämpfen müssen. Als kommt und unterstützt unsere kleine, kulinarische Rebellion für eine bessere Bildung!

Guten Appetit, eure Rebel Food Gang

02.12.18 So

Minea - queerfeministisches Kino

Queerfeminist movienight - every 1. sunday a month in B-Lage.

Queerfeministischer Filmabend - monatlich jeden ersten Sonntag in der B-Lage.

04.12.18 Di

KüFA vom Komitee für besseres Essen

Am ersten Dienstag des Monats kocht das

"Komitee für besseres Essen"

"Wir sind Menschen, die irgendwann beschlossen haben, zusammen zu kochen, weil wir gerne Gemüse schnippeln, essen und Euros für Antirepressionskosten her mussten. Seitdem haben wir das öfter hier und da gemacht, auch schon mal in einem Burgerbudenwagen.

Der Soli–Erlös geht jeden Monat woanders hin, meistens aber in Antira- oder Antirep-Geldbeutel. Unter anderem haben wir bisher unterstützt:
Russlandantirep, private Antirep-Verfahren, die Clownsarmee, ein gutes Projekt in Vietnam, Josef (Wiener Akademikerball), die Gefangenengewerkschaft, Zeitungen für Inhaftierte.

Wir kochen jeden dritten Mittwoch im Monat in der B-Lage und was oder wen wir heute damit Abend unterstützen, kannst du auf unseren informativen Flyern vorort lesen"

05.12.18 Mi

Open uri20170831 13358 5pld76?1504172962
monatlich am 1. mittwoch 19:30

Vegane Ex-KüfA

Wir kochen gerne für uns und andere: bunt und durcheinander, chaotisch und zuverlässig. Wir sind individuell politisch aktiv und kochen Vegan als eine von vielen Möglichkeiten, autonome Politik zu betreiben. Heute sind wir mit euch in der B-Lage zu Gast!

Mit unserem Essen und euren Spenden unterstützt ihr heute solidarisch Personen und politische Gruppen die von Repression betroffen sind oder vielfältige Aktionen veranstalten.

Wir kochen gegen den Kapitalismus. Wir wollen Nudeln statt Noten, Fondue statt Faschismus und Sorbet statt sexistischer Kackscheiße! Und wir wollen das ihr mitmacht!

06.12.18 Do

(Queer)feministisches BDSM-MeetUp

/English below/

Wir sind eine kleine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen: Anarchist_innen, Kommunist_innen, andere Linke, (Queer)Feminist_innen, Kreative, Aktivist_innen, Sympathisant_innen und deren Freund_innen.

Wir alle setzen uns auf sehr unterschiedliche Weise ein für die Überwindung von Diskriminierungen durch Rassismus, Sexismus, Geschlechternormative und daraus resultierenden Privilegien oder sympathisieren mit diesen Bemühungen.

Und wir alle sind pervers. Wir mögen das einvernehmliche Spiel mit Macht, Schmerz, Kontrolle und anderen merkwürdigen Dingen. Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen austauschen. Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge. Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen.

Du musst Dich nicht vorher anmelden, wenn Du teilnehmen möchtest. Komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne kontaktieren, wenn Du Fragen zum MeetUp hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: lqufbdsm@riseup.net

Dies ist keine Spielparty, es gibt keinen Dresscode, komm gerne in Alltagsklamotten.

No Gods, No Masters ;), No Assholes.

In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich, in dem ein Tisch zur Verfügung steht. Du findest uns nicht? Auf unserem Tisch steht ein kleines Stofftier. Sonst frag gerne an der Bar.

---- English ----

We are a small group of people interested in BDSM, who come from very different parts of the left spectrum: Anarchists, communists, other leftists, (queer) feminists, creatives, activists, sympathizers and their friends.

We all work in very different ways to overcome discrimination through racism, sexism, gender normatives and the resulting privileges or sympathize with these efforts.

And we're all perverts. We like the consensual play with power, pain, control and other strange things. We want to meet like-minded people and exchange experiences. But often we talk about completely different things. Everyone can, nobody MUST say anything.

You do not have to register in advance if you want to participate. Just drop by. You are welcome to contact us, if you have any questions about the meeting or if you would like to meet one us before the munch/meeting begins. Feel free to contact us at: lqufbdsm@riseup.net

This is not a play party, there is no dress code, just come as you are.

No Gods, No Masters ;), No Assholes.

In the "B-Lage" there is a quiet, somewhat separated non-smoking area, in which a table is available. You can't find us? There's a little stuffed animal on our table. You can also ask at the bar.

08.12.18 Sa

Open uri20170831 4849 1yak02u?1504171621
monatlich am 2. samstag 19:30
Englisch, International

Queer Meetup

Time to meet, greet and drink once more!

This time our event is dedicated (but NOT limited) to those who have the fortune of being single and free!

It is all about being yourself, getting to know new people, reencountering old friends and having drinks. Everybody is absolutely welcome to our events and they are held in English in order to promote the integration of new comers in Berlin and visitors!!

Remember to be on time, since the place gets crowded and we can hold the reservation for a limited amount of time!

Remember to look for the QB logo to find us!!!

The team of Queer Meetings in Berlin is looking forward to seeing you there and celebrate!!
Cheers!

10.12.18 Mo

Film: Ovarian Psychos

/English below/

Filmabend mit FahrradBande, ADFC Berlin und Critical Mass FLTI*:
Gemeinsam schauen wir Ovarian Psycos, einen feministischen Fahrrad-Film von Joanna Sokolowski und Kate Trumbull-LaValle (USA 2016, 72 Minuten, OV Englisch)

Sie radeln nachts durch die gefährlichen Straßen der Eastside von Los Angeles und nutzen ihre Pedale, um der Gewalt in ihrem Leben entgegen zu treten. Eine neue Generation von Frauen aus armen Verhältnissen, die sich gegen Un¬ge¬rech¬tig¬keit auflehnen und gemeinsam mit ihrer Fahrrad-Crew neues Selbstbewusstsein erlangen: die Ovarian Psycos Cycle Brigade.

Der Film zeigt, was gemeinsames Radfahren bewegen kann – und ist somit eine Inspiration auch für Radfahrbegeisterte in Berlin.

Wir zeigen den Film in der Originalversion auf Englisch, ohne Untertitel.

Um 19:30 Uhr beginnen wir den Abend mit einer Kurz-Vorstellung von Fahrrad-Initiativen in Berlin. Nach dem Film ist Raum für Fragen & Diskussion bei einem gemeinsamen Getränk.

Eintritt frei

-----

Film screening with FahrradBande, ADFC Berlin and Critical Mass FLTI*:
Together, we want to watch Ovarian Psyco, a feminist cycling film by Joanna Sokolowski and Kate Trumbull-LaValle (USA 2016, 72 Minutes, OV English)

They cycle through the dangerous streets of the Los Angeles Eastside at night, using their pedals to confront the violence in their lives. A new generation of poor women of color who fight for justice in their daily lives and gain new self-confidence by forming their own cycling crew: the Ovarian Psycos Cycle Brigade.
The film shows what cycling can do once we do it together - and is therefore an inspiration for cyclists in Berlin as well.

We show the film in the original version in English.

At 19:30 we start the evening with a short presentation of bicycle initiatives in Berlin. After the film, there will be open space for questions and discussion over a drink.

free entrance.

11.12.18 Di

KüFA: Soli Crêpes against repressioncrap

Wir sind die Gruppe „Soli Crêpes against repressioncrap“ und haben im vergangenen  Jahr mehrere Küfa für entstandene Repressionskosten organisiert.

Als Gruppe möchten wir damit weitermachen und vegane Crêpes und Aufstriche mit verschiedenen Veranstaltungen verbinden. Jeden zweiten Dienstag im Monat kochen wir in der B-Lage, eine Kneipe in der Nähe der S-Bahn Haltestelle Sonnenallee.

Unser Ziel ist es, verschiedene Gruppen und Initiativen einen zusätzlichen Raum zu bieten, damit sie ihr Wissen und ihre Informationen an Menschen weitergeben können. Die Geldeinnahmen gehen natürlich an die Gruppen.

12.12.18 Mi

Open uri20170824 5217 10a47a6?1503600334
monatlich am 2. mittwoch 19:30

KüFA von Action Syria

Action Syria - Tamer Alawam & Friends ist ein kleiner, 2012 gegründeter Verein, der direkte Hilfe bieten und kulturellen Austausch anregen möchte. Nach zwei erfolgreichen Transporten medizinischer Spenden und Winterkleidung nach Syrien im letzten Jahr müssen wir im Moment leider einsehen, dass wir unsere Energie anders einsetzen sollten. Der Transport ist nicht nur gefährlicher geworden, wir können auch nicht mehr sicherstellen, dass die Spenden dort ankommen, wo wir helfen wollen, nämlich direkt bei den Menschen in Not.

Deshalb unterstützen wir ab sofort kleine Initiativen, Projekte und auch Einzelpersonen, die entweder selbst unter dem Krieg in Syrien leiden und keine Hilfe bekommen, oder ihrerseits tatkäftig etwas für ebensolche Menschen tun. Mit euch konnten wir durch unsere Küfa in den letzten drei Monaten einer Initiative für Geflüchtete in Berlin, sowie aus Syrien geflüchteten und im Libanon lebenden Familien helfen.

Helft uns zu helfen und schlemmt mit uns vegane, arabische Leckereien - jeden zweiten Mittwoch des Monats in der B-Lage. Essen ab 19:30 Uhr - nur solange der Vorrat reicht.

Ihr wollt mehr Infos? Kommt einfach vorbei und sprecht uns an, informiert euch mit Texten, Fotos und kleinen Filmen auf unserer Internetseite oder kontaktiert uns einfach per E-Mail: hello@actionsyria.org

18.12.18 Di

KüFA von Secure Transport For All

Heute findet wieder unsere monatliche vegane KüFa in der B-Lage statt. Es ist organiziert um die verschiedenen Transportmöglichkeiten von und für selbst-organisierende Aktivist_innen und somit freiere Bewegung zu unterstützen.

Die organisierten Transportmöglichkeiten sollen die Teilnahme an verschiedenen Programmen des No Border Camp Berlin Reloaded vereinfachen. Die Programme sind u.a. Rechtskurse und eine Rechtsberatung in Berlin.

 

Today our vegan soli-kitchen from Secure Transport for All (STfA) will take place at B-Lage.

It is organized to support the different transport possibilities for and of self-organising activists. The organized transport should facilitate the participation in various programs of the No Border Camp Berlin Reloaded process. The programs include Legal Courses and Legal Counseling in Berlin.

20.12.18 Do

(Queer)feministisches BDSM-MeetUp

/English below/

Wir sind eine kleine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen: Anarchist_innen, Kommunist_innen, andere Linke, (Queer)Feminist_innen, Kreative, Aktivist_innen, Sympathisant_innen und deren Freund_innen.

Wir alle setzen uns auf sehr unterschiedliche Weise ein für die Überwindung von Diskriminierungen durch Rassismus, Sexismus, Geschlechternormative und daraus resultierenden Privilegien oder sympathisieren mit diesen Bemühungen.

Und wir alle sind pervers. Wir mögen das einvernehmliche Spiel mit Macht, Schmerz, Kontrolle und anderen merkwürdigen Dingen. Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen austauschen. Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge. Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen.

Du musst Dich nicht vorher anmelden, wenn Du teilnehmen möchtest. Komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne kontaktieren, wenn Du Fragen zum MeetUp hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: lqufbdsm@riseup.net

Dies ist keine Spielparty, es gibt keinen Dresscode, komm gerne in Alltagsklamotten.

No Gods, No Masters ;), No Assholes.

In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich, in dem ein Tisch zur Verfügung steht. Du findest uns nicht? Auf unserem Tisch steht ein kleines Stofftier. Sonst frag gerne an der Bar.

---- English ----

We are a small group of people interested in BDSM, who come from very different parts of the left spectrum: Anarchists, communists, other leftists, (queer) feminists, creatives, activists, sympathizers and their friends.

We all work in very different ways to overcome discrimination through racism, sexism, gender normatives and the resulting privileges or sympathize with these efforts.

And we're all perverts. We like the consensual play with power, pain, control and other strange things. We want to meet like-minded people and exchange experiences. But often we talk about completely different things. Everyone can, nobody MUST say anything.

You do not have to register in advance if you want to participate. Just drop by. You are welcome to contact us, if you have any questions about the meeting or if you would like to meet one us before the munch/meeting begins. Feel free to contact us at: lqufbdsm@riseup.net

This is not a play party, there is no dress code, just come as you are.

No Gods, No Masters ;), No Assholes.

In the "B-Lage" there is a quiet, somewhat separated non-smoking area, in which a table is available. You can't find us? There's a little stuffed animal on our table. You can also ask at the bar.

22.12.18 Sa

Open uri20180913 1539 1wib9gt?1536837107
monatlich am 4. samstag 19:30
English, Various

Zeegotoh Movie Night

Zeegotoh e.V. presents: Film & Food! A project that intends to amplify the cinematic experience and to bring the community together to explore their audiovisual senses, all while enjoying a delicious vegan menu.

We hope to inspire valuable discussions in a cozy corner of Neukölln. Come by every 4th Sunday of the month!

23.12.18 So

Open uri20170825 5104 1cnf04c?1503687583
alle 4 wochen sonntags 20:15
You

Freie Filmbabend Slots

Sonntags laufen bei uns Filme, die von verschiedenen Gruppen mit unterschiedlichen Schwerpunkten ausgesucht und präsentiert werden.

Habt Ihr Lust regelmäßige Filmabende in der B-Lage zu veranstalten? Dann meldet euch bei uns. Gerne auch für Einzelveranstaltungen.

--

On Sundays, films are shown in the B-Lage, which are selected and presented by various groups with different focal points.

Would you like to organize regular film evenings in the B-Lage? Then get in touch with us. Also for individual events.

24.12.18 Mo

Kneipenabend vap
monatlich am 4. montag 19:30
Deutsch, English

Queer-feministischer Kneipenabend

Jeden letzten Montag im Monat veranstaltet Various P einen queer-feministischen Kneipenabend in der B-Lage. Wir wollen gemütlich zusammen sitzen, Mate schlürfen und quatschen.

Der Abend soll dazu dienen zu diskutieren und sich zu vernetzen. Gerne könnt ihr eure Projekte oder Veranstaltungen vorstellen.

Wir freuen uns auf euch!

--

Every last monday of the month Various P will be hosting a queer feminist bar night at B-Lage. We want to sit together, have a drink and talk.

This event is also meant for discussions and networking. You can also introduce your own projects or events.

See you soon!

25.12.18 Di

Freimeuter
monatlich am 4. dienstag 19:30

Meuterkombüse in der B-Lage

Liebe Pirat*innen und Leckermäulchen,

die Anarche ist ein großes Floß, das vor allem durch Spenden finanziert ist und seit einigen Jahren als schwimmende Plattform die Spree erobert. Podiumsdiskussionen, schwimmendes Kino, Wasserdemonstration, Konzerte. Die Anarche will ein Freiraum sein, bespielt werden und Verdrängtem Raum geben.

Jeden vierten Dienstag im Monat öffnen wir in der B-Lage unsere Kombüse und wollen euch und eure Ideen bei feinen Speisen kennenlernen und zusammen rumdümpeln. Manchmal gibt es Vorträge, Diskussionen, Kurzfilme und solcherlei. Manchmal auch einfach nur: ihr, wir, Limo und Bier. Du bist herzlich eingeladen! Lasst uns gemeinsam mampfen und Pläne schmieden! Wir werden wir euch jeden Monat informieren um welches Thema es sich neben unserem Gaumenschmaus drehen wird.

In jedem Fall wird es richtig muckelig und wir bemühen uns um ein vielfältiges VEGANes Seemenschsmenü!

Wir freuen uns auf euch!
Die Meute

PS: Mehr Infos zu unserem Projekt gibts hier:

26.12.18 Mi

Rebel food
monatlich am 4. mittwoch 19:30
Eventroom

KüFA: Rebel Food

Liebe geht durch den Magen! Die Rebel Food Gruppe, das sind drei Freundinnen die bock auf was Rambazamba in der Küche haben, möchte mit Hilfe eurer Spenden die SfE - Schule für Erwachsenenbildung unterstützen.

Seit Mitte der 70er kämpft die in den Mehringhöfen sitzende SfE als gemeinnütziger, basis-demokratischer Verein gegen das autoritäre Schulsystem und für weniger Leistungsdruck und ein positives Miteinander auf dem zweiten Bildungsweg! Da sich die SfE komplett selbstverwaltet, ist jede Unterstützung gefragt, denn die Resourcen sind begrenzt. Rebel Food möchte die Gelegenheit nutzen, um darauf Aufmerksam zu machen, dass die Schüler*innen und Lehrer*innen der SfE täglich um den Fortbestand des Vereins kämpfen müssen. Als kommt und unterstützt unsere kleine, kulinarische Rebellion für eine bessere Bildung!

Guten Appetit, eure Rebel Food Gang

01.01.19 Di

KüFA vom Komitee für besseres Essen

Am ersten Dienstag des Monats kocht das

"Komitee für besseres Essen"

"Wir sind Menschen, die irgendwann beschlossen haben, zusammen zu kochen, weil wir gerne Gemüse schnippeln, essen und Euros für Antirepressionskosten her mussten. Seitdem haben wir das öfter hier und da gemacht, auch schon mal in einem Burgerbudenwagen.

Der Soli–Erlös geht jeden Monat woanders hin, meistens aber in Antira- oder Antirep-Geldbeutel. Unter anderem haben wir bisher unterstützt:
Russlandantirep, private Antirep-Verfahren, die Clownsarmee, ein gutes Projekt in Vietnam, Josef (Wiener Akademikerball), die Gefangenengewerkschaft, Zeitungen für Inhaftierte.

Wir kochen jeden dritten Mittwoch im Monat in der B-Lage und was oder wen wir heute damit Abend unterstützen, kannst du auf unseren informativen Flyern vorort lesen"

02.01.19 Mi

Open uri20170831 13358 5pld76?1504172962
monatlich am 1. mittwoch 19:30

Vegane Ex-KüfA

Wir kochen gerne für uns und andere: bunt und durcheinander, chaotisch und zuverlässig. Wir sind individuell politisch aktiv und kochen Vegan als eine von vielen Möglichkeiten, autonome Politik zu betreiben. Heute sind wir mit euch in der B-Lage zu Gast!

Mit unserem Essen und euren Spenden unterstützt ihr heute solidarisch Personen und politische Gruppen die von Repression betroffen sind oder vielfältige Aktionen veranstalten.

Wir kochen gegen den Kapitalismus. Wir wollen Nudeln statt Noten, Fondue statt Faschismus und Sorbet statt sexistischer Kackscheiße! Und wir wollen das ihr mitmacht!

03.01.19 Do

(Queer)feministisches BDSM-MeetUp

/English below/

Wir sind eine kleine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen: Anarchist_innen, Kommunist_innen, andere Linke, (Queer)Feminist_innen, Kreative, Aktivist_innen, Sympathisant_innen und deren Freund_innen.

Wir alle setzen uns auf sehr unterschiedliche Weise ein für die Überwindung von Diskriminierungen durch Rassismus, Sexismus, Geschlechternormative und daraus resultierenden Privilegien oder sympathisieren mit diesen Bemühungen.

Und wir alle sind pervers. Wir mögen das einvernehmliche Spiel mit Macht, Schmerz, Kontrolle und anderen merkwürdigen Dingen. Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen austauschen. Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge. Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen.

Du musst Dich nicht vorher anmelden, wenn Du teilnehmen möchtest. Komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne kontaktieren, wenn Du Fragen zum MeetUp hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: lqufbdsm@riseup.net

Dies ist keine Spielparty, es gibt keinen Dresscode, komm gerne in Alltagsklamotten.

No Gods, No Masters ;), No Assholes.

In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich, in dem ein Tisch zur Verfügung steht. Du findest uns nicht? Auf unserem Tisch steht ein kleines Stofftier. Sonst frag gerne an der Bar.

---- English ----

We are a small group of people interested in BDSM, who come from very different parts of the left spectrum: Anarchists, communists, other leftists, (queer) feminists, creatives, activists, sympathizers and their friends.

We all work in very different ways to overcome discrimination through racism, sexism, gender normatives and the resulting privileges or sympathize with these efforts.

And we're all perverts. We like the consensual play with power, pain, control and other strange things. We want to meet like-minded people and exchange experiences. But often we talk about completely different things. Everyone can, nobody MUST say anything.

You do not have to register in advance if you want to participate. Just drop by. You are welcome to contact us, if you have any questions about the meeting or if you would like to meet one us before the munch/meeting begins. Feel free to contact us at: lqufbdsm@riseup.net

This is not a play party, there is no dress code, just come as you are.

No Gods, No Masters ;), No Assholes.

In the "B-Lage" there is a quiet, somewhat separated non-smoking area, in which a table is available. You can't find us? There's a little stuffed animal on our table. You can also ask at the bar.

06.01.19 So

Minea - queerfeministisches Kino

Queerfeminist movienight - every 1. sunday a month in B-Lage.

Queerfeministischer Filmabend - monatlich jeden ersten Sonntag in der B-Lage.

08.01.19 Di

KüFA: Soli Crêpes against repressioncrap

Wir sind die Gruppe „Soli Crêpes against repressioncrap“ und haben im vergangenen  Jahr mehrere Küfa für entstandene Repressionskosten organisiert.

Als Gruppe möchten wir damit weitermachen und vegane Crêpes und Aufstriche mit verschiedenen Veranstaltungen verbinden. Jeden zweiten Dienstag im Monat kochen wir in der B-Lage, eine Kneipe in der Nähe der S-Bahn Haltestelle Sonnenallee.

Unser Ziel ist es, verschiedene Gruppen und Initiativen einen zusätzlichen Raum zu bieten, damit sie ihr Wissen und ihre Informationen an Menschen weitergeben können. Die Geldeinnahmen gehen natürlich an die Gruppen.

09.01.19 Mi

Open uri20170824 5217 10a47a6?1503600334
monatlich am 2. mittwoch 19:30

KüFA von Action Syria

Action Syria - Tamer Alawam & Friends ist ein kleiner, 2012 gegründeter Verein, der direkte Hilfe bieten und kulturellen Austausch anregen möchte. Nach zwei erfolgreichen Transporten medizinischer Spenden und Winterkleidung nach Syrien im letzten Jahr müssen wir im Moment leider einsehen, dass wir unsere Energie anders einsetzen sollten. Der Transport ist nicht nur gefährlicher geworden, wir können auch nicht mehr sicherstellen, dass die Spenden dort ankommen, wo wir helfen wollen, nämlich direkt bei den Menschen in Not.

Deshalb unterstützen wir ab sofort kleine Initiativen, Projekte und auch Einzelpersonen, die entweder selbst unter dem Krieg in Syrien leiden und keine Hilfe bekommen, oder ihrerseits tatkäftig etwas für ebensolche Menschen tun. Mit euch konnten wir durch unsere Küfa in den letzten drei Monaten einer Initiative für Geflüchtete in Berlin, sowie aus Syrien geflüchteten und im Libanon lebenden Familien helfen.

Helft uns zu helfen und schlemmt mit uns vegane, arabische Leckereien - jeden zweiten Mittwoch des Monats in der B-Lage. Essen ab 19:30 Uhr - nur solange der Vorrat reicht.

Ihr wollt mehr Infos? Kommt einfach vorbei und sprecht uns an, informiert euch mit Texten, Fotos und kleinen Filmen auf unserer Internetseite oder kontaktiert uns einfach per E-Mail: hello@actionsyria.org

12.01.19 Sa

Open uri20170831 4849 1yak02u?1504171621
monatlich am 2. samstag 19:30
Englisch, International

Queer Meetup

Time to meet, greet and drink once more!

This time our event is dedicated (but NOT limited) to those who have the fortune of being single and free!

It is all about being yourself, getting to know new people, reencountering old friends and having drinks. Everybody is absolutely welcome to our events and they are held in English in order to promote the integration of new comers in Berlin and visitors!!

Remember to be on time, since the place gets crowded and we can hold the reservation for a limited amount of time!

Remember to look for the QB logo to find us!!!

The team of Queer Meetings in Berlin is looking forward to seeing you there and celebrate!!
Cheers!

14.01.19 Mo

Open uri20181109 1513 1t27itb?1541754665
19:30 bis 21:30
Veranstaltungsraum
Deutsch

Radreisevortrag Berlin-Athen-Berlin

Weil er keine Lust auf einen unbefristeten Arbeitsvertrag hatte, fuhr Floki 2013 mit seinem Fahrrad von Berlin nach Athen und wieder zurück. Diese Erlebnisse der Tour hat er in einen unterhaltsamen Vortrag zusammengefasst.

Ein Radreisevortrag der ohne Hochglanzfotos und Zeitrafferaufnahmen auskommt, dafür aber durch wunderbare Geschichten von Abenteuer und zauberhaften Menschen besticht. Ein Vortrag der selbst mitten im Winter Lust macht endlich selbst wieder auf große Entdeckungsreise zu gehen.

Eintritt ist wie immer frei. Spenden werden akzeptiert.

15.01.19 Di

KüFA von Secure Transport For All

Heute findet wieder unsere monatliche vegane KüFa in der B-Lage statt. Es ist organiziert um die verschiedenen Transportmöglichkeiten von und für selbst-organisierende Aktivist_innen und somit freiere Bewegung zu unterstützen.

Die organisierten Transportmöglichkeiten sollen die Teilnahme an verschiedenen Programmen des No Border Camp Berlin Reloaded vereinfachen. Die Programme sind u.a. Rechtskurse und eine Rechtsberatung in Berlin.

 

Today our vegan soli-kitchen from Secure Transport for All (STfA) will take place at B-Lage.

It is organized to support the different transport possibilities for and of self-organising activists. The organized transport should facilitate the participation in various programs of the No Border Camp Berlin Reloaded process. The programs include Legal Courses and Legal Counseling in Berlin.

17.01.19 Do

(Queer)feministisches BDSM-MeetUp

/English below/

Wir sind eine kleine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen: Anarchist_innen, Kommunist_innen, andere Linke, (Queer)Feminist_innen, Kreative, Aktivist_innen, Sympathisant_innen und deren Freund_innen.

Wir alle setzen uns auf sehr unterschiedliche Weise ein für die Überwindung von Diskriminierungen durch Rassismus, Sexismus, Geschlechternormative und daraus resultierenden Privilegien oder sympathisieren mit diesen Bemühungen.

Und wir alle sind pervers. Wir mögen das einvernehmliche Spiel mit Macht, Schmerz, Kontrolle und anderen merkwürdigen Dingen. Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen austauschen. Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge. Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen.

Du musst Dich nicht vorher anmelden, wenn Du teilnehmen möchtest. Komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne kontaktieren, wenn Du Fragen zum MeetUp hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: lqufbdsm@riseup.net

Dies ist keine Spielparty, es gibt keinen Dresscode, komm gerne in Alltagsklamotten.

No Gods, No Masters ;), No Assholes.

In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich, in dem ein Tisch zur Verfügung steht. Du findest uns nicht? Auf unserem Tisch steht ein kleines Stofftier. Sonst frag gerne an der Bar.

---- English ----

We are a small group of people interested in BDSM, who come from very different parts of the left spectrum: Anarchists, communists, other leftists, (queer) feminists, creatives, activists, sympathizers and their friends.

We all work in very different ways to overcome discrimination through racism, sexism, gender normatives and the resulting privileges or sympathize with these efforts.

And we're all perverts. We like the consensual play with power, pain, control and other strange things. We want to meet like-minded people and exchange experiences. But often we talk about completely different things. Everyone can, nobody MUST say anything.

You do not have to register in advance if you want to participate. Just drop by. You are welcome to contact us, if you have any questions about the meeting or if you would like to meet one us before the munch/meeting begins. Feel free to contact us at: lqufbdsm@riseup.net

This is not a play party, there is no dress code, just come as you are.

No Gods, No Masters ;), No Assholes.

In the "B-Lage" there is a quiet, somewhat separated non-smoking area, in which a table is available. You can't find us? There's a little stuffed animal on our table. You can also ask at the bar.