Logo

Öffnungszeiten:

Täglich ab 19:00 Uhr bis open end. Während allen Veranstaltungen auch üblicher Barbetrieb im Thekenraum.

Veranstaltungen

Zeige alle 3 Veranstaltungen von Freimeuta

28.05.19 Di

Freimeuter
monatlich am 4. dienstag 19:30

Meuterkombüse in der B-Lage

Liebe Pirat*innen und Leckermäulchen,

die Anarche ist ein großes Floß, das vor allem durch Spenden finanziert ist und seit einigen Jahren als schwimmende Plattform die Spree erobert. Podiumsdiskussionen, schwimmendes Kino, Wasserdemonstration, Konzerte. Die Anarche will ein Freiraum sein, bespielt werden und Verdrängtem Raum geben.

Jeden vierten Dienstag im Monat öffnen wir in der B-Lage unsere Kombüse und wollen euch und eure Ideen bei feinen Speisen kennenlernen und zusammen rumdümpeln. Manchmal gibt es Vorträge, Diskussionen, Kurzfilme und solcherlei. Manchmal auch einfach nur: ihr, wir, Limo und Bier. Du bist herzlich eingeladen! Lasst uns gemeinsam mampfen und Pläne schmieden! Wir werden wir euch jeden Monat informieren um welches Thema es sich neben unserem Gaumenschmaus drehen wird.

In jedem Fall wird es richtig muckelig und wir bemühen uns um ein vielfältiges VEGANes Seemenschsmenü!

Wir freuen uns auf euch!
Die Meute

PS: Mehr Infos zu unserem Projekt gibts hier:

Open uri20190516 31043 1qfoes6?1557996735
19:30
Veranstaltungsraum

Für eine feministische Stadtpolitik von Unten

Am 08. März 2019 hissten wir ein Bauschild vor einer 4,7 Hektar großen Entwicklungsfläche in der Berliner Innenstadt: Für eine feministische Stadt von Unten! Die Frage was dies bedeuten kann, muss in Zeiten steigender Mieten, Verdrängung und unzureichender sozialer Infrastruktur dringend ausgehandelt werden. Wie die Stadt geplant, gebaut und genutzt wird ist Ausdruck gesellschaftlicher Machtverhältnisse und politischer Aushandlungsprozesse.

Schon seit Anfang des letzten Jahrhunderts verhandeln Feministinnen räumliche Fragen gemeinsam mit Fragen der (Re-)Produktion. Ihre Forderungen nach sozialem Wohnungsbau, Gemeinschaftsküchen und kollektiver Kinderbetreuung sind immer noch relevant für aktuelle stadtpolitische Arbeit. Wie können reproduktive Arbeiten anders aufgeteilt werden und welche sozialen Infrastrukturen brauchen wir dafür? Was verstehen wir unter einer feministischen Wohnungspolitik? Was für Räume brauchen wir für einen grundlegenden gesellschaftlichen Wandel? Das sind Fragen die wir uns stellen (sollten), während wir für ein Recht auf Stadt kämpfen. Gleichzeitig geht es aber auch darum, wie wir diese Kämpfe führen und mit wem wir Allianzen eingehen. Um nicht nur auf eine unbestimmte Zukunft hinzuarbeiten, müssen wir uns auch die Frage nach einer feministischen Praxis im Alltag stellen. Diese und weitere Fragen möchten wir an diesem Abend mit euch diskutieren.

Eine Kurzpräsentation zu den Zielen und Praktiken von Stadt von Unten mit anschließendem Gespräch über feministische Strategien.

25.06.19 Di

Freimeuter
monatlich am 4. dienstag 19:30

Meuterkombüse in der B-Lage

Liebe Pirat*innen und Leckermäulchen,

die Anarche ist ein großes Floß, das vor allem durch Spenden finanziert ist und seit einigen Jahren als schwimmende Plattform die Spree erobert. Podiumsdiskussionen, schwimmendes Kino, Wasserdemonstration, Konzerte. Die Anarche will ein Freiraum sein, bespielt werden und Verdrängtem Raum geben.

Jeden vierten Dienstag im Monat öffnen wir in der B-Lage unsere Kombüse und wollen euch und eure Ideen bei feinen Speisen kennenlernen und zusammen rumdümpeln. Manchmal gibt es Vorträge, Diskussionen, Kurzfilme und solcherlei. Manchmal auch einfach nur: ihr, wir, Limo und Bier. Du bist herzlich eingeladen! Lasst uns gemeinsam mampfen und Pläne schmieden! Wir werden wir euch jeden Monat informieren um welches Thema es sich neben unserem Gaumenschmaus drehen wird.

In jedem Fall wird es richtig muckelig und wir bemühen uns um ein vielfältiges VEGANes Seemenschsmenü!

Wir freuen uns auf euch!
Die Meute

PS: Mehr Infos zu unserem Projekt gibts hier: