Logo

Öffnungszeiten:

Täglich ab 19:00 Uhr bis open end.

Während allen Veranstaltungen auch üblicher Barbetrieb im Thekenraum.

Veranstaltungen

Zeige alle 17 Veranstaltungen

20.11.18 Di

KüFA von Secure Transport For All

Heute findet wieder unsere monatliche vegane KüFa in der B-Lage statt. Es ist organiziert um die verschiedenen Transportmöglichkeiten von und für selbst-organisierende Aktivist_innen und somit freiere Bewegung zu unterstützen.

Die organisierten Transportmöglichkeiten sollen die Teilnahme an verschiedenen Programmen des No Border Camp Berlin Reloaded vereinfachen. Die Programme sind u.a. Rechtskurse und eine Rechtsberatung in Berlin.

 

Today our vegan soli-kitchen from Secure Transport for All (STfA) will take place at B-Lage.

It is organized to support the different transport possibilities for and of self-organising activists. The organized transport should facilitate the participation in various programs of the No Border Camp Berlin Reloaded process. The programs include Legal Courses and Legal Counseling in Berlin.

21.11.18 Mi

Eating for Sleeping mit Schlafplatzorga

/English below/

Die Soliküche der Schlafplatzorga ist zurück und sie isst leckererererer!

Hier zaubern Menschen, die von Schlafplatzorga unterstützt werden, die Schlafplatzorga unterstützen und die Schlafplatzorga sind ein veganes Buffet aus geretteten Lebensmitteln. Seit 2014 organisieren wir kurz- und langfristige Schlafplätze für obdachlos gewordenen Migrant*innen, Refugees und Newcomers im berliner Privatraum. Seit 2016 organisierten wir regelmäßige Essen im Café Dritter Raum.

Alle Spenden -nach Vorschlägen- gehen in den Einzelsupport, BVG Tickets und Mieten der Schlafplatz Suchenden.
Wir haben einen Infotisch, manchmal auch einen Stammtisch aber auf jeden Fall ne Tombola und Global Sounds.

Hier geht es um ein gemeinsames Abendessen, aber auch ums Vernetzen und Austauschen und darum sich an das Thema Obdachlosigkeit unter MigrantInnen heranzutasten.
Kommt ab 19.30 Uhr rum & nehmt die mit, die es alleine nicht finden würden und sagt es weiter - es ist Zeit zu handeln und zu essen!
Essen fürs Schlafen.

*Ein regelmäßiger Mittwoch ist geplant.

---

The Solikitchen of Schlafplatzorga is back and its more deliciousiousiousious.

Here people who are supported by Schlafplatzorga, who are supporting Schlafplatzorga and who are Schlafplatzorga are preparing a vegan buffet out of saved food. All the donations go into individual support, tickets for public transportation and renting costs. There will be an info table about the work of SPO, a tombola and global sounds as music. 2014 we are organizing long-term and short-term sleeping places for homeless migrants, refugees and newcomers in Berlin.

This is a dinner to connect, to exchange and to get a first idea what homelessness for migrants can be. Schlafplatzorga was doing a regularly Soli-kitchen in Cafe Dritter Raum in Neukölln since 2016.
Come at 7.30 pm and take everyone with you who wouldn't find it alone. Spread the bread. Its time to act and eat!

*We are working on hosting a regular Wednesday evening.

27.11.18 Di

Freimeuter
monatlich am 4. dienstag 19:30

Meuterkombüse in der B-Lage

Liebe Pirat*innen und Leckermäulchen,

die Anarche ist ein großes Floß, das vor allem durch Spenden finanziert ist und seit einigen Jahren als schwimmende Plattform die Spree erobert. Podiumsdiskussionen, schwimmendes Kino, Wasserdemonstration, Konzerte. Die Anarche will ein Freiraum sein, bespielt werden und Verdrängtem Raum geben.

Jeden vierten Dienstag im Monat öffnen wir in der B-Lage unsere Kombüse und wollen euch und eure Ideen bei feinen Speisen kennenlernen und zusammen rumdümpeln. Manchmal gibt es Vorträge, Diskussionen, Kurzfilme und solcherlei. Manchmal auch einfach nur: ihr, wir, Limo und Bier. Du bist herzlich eingeladen! Lasst uns gemeinsam mampfen und Pläne schmieden! Wir werden wir euch jeden Monat informieren um welches Thema es sich neben unserem Gaumenschmaus drehen wird.

In jedem Fall wird es richtig muckelig und wir bemühen uns um ein vielfältiges VEGANes Seemenschsmenü!

Wir freuen uns auf euch!
Die Meute

PS: Mehr Infos zu unserem Projekt gibts hier:

Open uri20181115 9395 1jynve1?1542283877
19:30
Veranstaltungsraum
Deutsch

Film: Hamburger Gitter

Freimeuter Küfa #10:

- Start Essensausgabe: ca. 19:30 Uhr
- Beginn des Programms: 20:30 Uhr

Filmvorführung: Hamburger Gitter

In den Diskussionen rund um die Bedeutung von G20 dominieren Schuldzuweisungen, Verallgemeinerungen und einseitige Darstellungen. Dabei fallen viele Fragen unter den Tisch, die aber gesellschaftspolitisch essentiell sind. Deswegen finden wir es wichtig, diesen Film zu zeigen, der einige unterrepräsentierte Perspektiven auf die Geschehnisse rund um G20 beleuchtet.

170 Ermittler arbeiten an hunderten Verfahren gegen militante Demonstranten und Menschen, die sich an Ausschreitungen und Plünderungen beteiligten. Harte Strafen wurden gefordert und in bisher über 40 Fällen auch verhängt. Der Staat verlor im Sommer 2017 die Kontrolle in Hamburg und versucht sie nun zurück zu gewinnen.

Die Dokumentation konzentriert sich auf den Umgang mit den Protesten und die staatliche Sicherheitspolitik. Versammlungsfreiheit, Bewegungsfreiheit und Pressefreiheit spielen in den Betrachtungen eine ebenso große Rolle wie die Veränderung der polizeilichen Strategien. Konnten während der Proteste Grundrechte außer Kraft gesetzt werden? Gibt es in der Judikative und Legislative Akteure und Überzeugungen, welche auf gewaltsame Proteste anders reagieren als in der Vergangenheit? Welche Methoden der „Ausnahmesituation G20" in Hamburg könnten zur Normalität werden?

Dem sind wir nachgegangen, indem wir die relevanten Geschehnisse nachzeichneten, mit Betroffenen auf beiden Seiten sprachen und Experten zu Protestgeschichte, Grundrechten, Sicherheitspolitik und der politischen Gesamtsituation befragten.

---

Liebe Pirat*innen und Leckermäulchen,

die Anarche ist ein großes Floß, das vor allem durch Spenden finanziert ist und seit einigen Jahren als schwimmende Plattform die Spree erobert. Podiumsdiskussionen, schwimmendes Kino, Wasserdemonstration, Konzerte. Die Anarche will ein Freiraum sein, bespielt werden und Verdrängtem Raum geben.
Jeden vierten Dienstag im Monat öffnen wir in der B-Lage unsere Kombüse und wollen euch und eure Ideen bei feinen Speisen kennenlernen und zusammen rumdümpeln. Manchmal gibt es Vorträge, Diskussionen, Kurzfilme und solcherlei. Manchmal auch einfach nur: ihr, wir, Limo und Bier. Du bist herzlich eingeladen! Lasst uns gemeinsam mampfen und Pläne schmieden! Wir werden wir euch jeden Monat informieren um welches Thema es sich neben unserem Gaumenschmaus drehen wird.
In jedem Fall wird es richtig muckelig und wir bemühen uns um ein vielfältiges VEGANes Seemenschsmenü!

Wir freuen uns auf euch! Die Meute

28.11.18 Mi

Rebel food
monatlich am 4. mittwoch 19:30
Eventroom

KüFA: Rebel Food

Liebe geht durch den Magen! Die Rebel Food Gruppe, das sind drei Freundinnen die bock auf was Rambazamba in der Küche haben, möchte mit Hilfe eurer Spenden die SfE - Schule für Erwachsenenbildung unterstützen.

Seit Mitte der 70er kämpft die in den Mehringhöfen sitzende SfE als gemeinnütziger, basis-demokratischer Verein gegen das autoritäre Schulsystem und für weniger Leistungsdruck und ein positives Miteinander auf dem zweiten Bildungsweg! Da sich die SfE komplett selbstverwaltet, ist jede Unterstützung gefragt, denn die Resourcen sind begrenzt. Rebel Food möchte die Gelegenheit nutzen, um darauf Aufmerksam zu machen, dass die Schüler*innen und Lehrer*innen der SfE täglich um den Fortbestand des Vereins kämpfen müssen. Als kommt und unterstützt unsere kleine, kulinarische Rebellion für eine bessere Bildung!

Guten Appetit, eure Rebel Food Gang

Newsletter

04.12.18 Di

KüFA vom Komitee für besseres Essen

Am ersten Dienstag des Monats kocht das

"Komitee für besseres Essen"

"Wir sind Menschen, die irgendwann beschlossen haben, zusammen zu kochen, weil wir gerne Gemüse schnippeln, essen und Euros für Antirepressionskosten her mussten. Seitdem haben wir das öfter hier und da gemacht, auch schon mal in einem Burgerbudenwagen.

Der Soli–Erlös geht jeden Monat woanders hin, meistens aber in Antira- oder Antirep-Geldbeutel. Unter anderem haben wir bisher unterstützt:
Russlandantirep, private Antirep-Verfahren, die Clownsarmee, ein gutes Projekt in Vietnam, Josef (Wiener Akademikerball), die Gefangenengewerkschaft, Zeitungen für Inhaftierte.

Wir kochen jeden dritten Mittwoch im Monat in der B-Lage und was oder wen wir heute damit Abend unterstützen, kannst du auf unseren informativen Flyern vorort lesen"

05.12.18 Mi

Open uri20170831 13358 5pld76?1504172962
monatlich am 1. mittwoch 19:30

Vegane Ex-KüfA

Wir kochen gerne für uns und andere: bunt und durcheinander, chaotisch und zuverlässig. Wir sind individuell politisch aktiv und kochen Vegan als eine von vielen Möglichkeiten, autonome Politik zu betreiben. Heute sind wir mit euch in der B-Lage zu Gast!

Mit unserem Essen und euren Spenden unterstützt ihr heute solidarisch Personen und politische Gruppen die von Repression betroffen sind oder vielfältige Aktionen veranstalten.

Wir kochen gegen den Kapitalismus. Wir wollen Nudeln statt Noten, Fondue statt Faschismus und Sorbet statt sexistischer Kackscheiße! Und wir wollen das ihr mitmacht!

11.12.18 Di

KüFA: Soli Crêpes against repressioncrap

Wir sind die Gruppe „Soli Crêpes against repressioncrap“ und haben im vergangenen  Jahr mehrere Küfa für entstandene Repressionskosten organisiert.

Als Gruppe möchten wir damit weitermachen und vegane Crêpes und Aufstriche mit verschiedenen Veranstaltungen verbinden. Jeden zweiten Dienstag im Monat kochen wir in der B-Lage, eine Kneipe in der Nähe der S-Bahn Haltestelle Sonnenallee.

Unser Ziel ist es, verschiedene Gruppen und Initiativen einen zusätzlichen Raum zu bieten, damit sie ihr Wissen und ihre Informationen an Menschen weitergeben können. Die Geldeinnahmen gehen natürlich an die Gruppen.

12.12.18 Mi

Open uri20170824 5217 10a47a6?1503600334
monatlich am 2. mittwoch 19:30

KüFA von Action Syria

Action Syria - Tamer Alawam & Friends ist ein kleiner, 2012 gegründeter Verein, der direkte Hilfe bieten und kulturellen Austausch anregen möchte. Nach zwei erfolgreichen Transporten medizinischer Spenden und Winterkleidung nach Syrien im letzten Jahr müssen wir im Moment leider einsehen, dass wir unsere Energie anders einsetzen sollten. Der Transport ist nicht nur gefährlicher geworden, wir können auch nicht mehr sicherstellen, dass die Spenden dort ankommen, wo wir helfen wollen, nämlich direkt bei den Menschen in Not.

Deshalb unterstützen wir ab sofort kleine Initiativen, Projekte und auch Einzelpersonen, die entweder selbst unter dem Krieg in Syrien leiden und keine Hilfe bekommen, oder ihrerseits tatkäftig etwas für ebensolche Menschen tun. Mit euch konnten wir durch unsere Küfa in den letzten drei Monaten einer Initiative für Geflüchtete in Berlin, sowie aus Syrien geflüchteten und im Libanon lebenden Familien helfen.

Helft uns zu helfen und schlemmt mit uns vegane, arabische Leckereien - jeden zweiten Mittwoch des Monats in der B-Lage. Essen ab 19:30 Uhr - nur solange der Vorrat reicht.

Ihr wollt mehr Infos? Kommt einfach vorbei und sprecht uns an, informiert euch mit Texten, Fotos und kleinen Filmen auf unserer Internetseite oder kontaktiert uns einfach per E-Mail: hello@actionsyria.org

18.12.18 Di

KüFA von Secure Transport For All

Heute findet wieder unsere monatliche vegane KüFa in der B-Lage statt. Es ist organiziert um die verschiedenen Transportmöglichkeiten von und für selbst-organisierende Aktivist_innen und somit freiere Bewegung zu unterstützen.

Die organisierten Transportmöglichkeiten sollen die Teilnahme an verschiedenen Programmen des No Border Camp Berlin Reloaded vereinfachen. Die Programme sind u.a. Rechtskurse und eine Rechtsberatung in Berlin.

 

Today our vegan soli-kitchen from Secure Transport for All (STfA) will take place at B-Lage.

It is organized to support the different transport possibilities for and of self-organising activists. The organized transport should facilitate the participation in various programs of the No Border Camp Berlin Reloaded process. The programs include Legal Courses and Legal Counseling in Berlin.

25.12.18 Di

Freimeuter
monatlich am 4. dienstag 19:30

Meuterkombüse in der B-Lage

Liebe Pirat*innen und Leckermäulchen,

die Anarche ist ein großes Floß, das vor allem durch Spenden finanziert ist und seit einigen Jahren als schwimmende Plattform die Spree erobert. Podiumsdiskussionen, schwimmendes Kino, Wasserdemonstration, Konzerte. Die Anarche will ein Freiraum sein, bespielt werden und Verdrängtem Raum geben.

Jeden vierten Dienstag im Monat öffnen wir in der B-Lage unsere Kombüse und wollen euch und eure Ideen bei feinen Speisen kennenlernen und zusammen rumdümpeln. Manchmal gibt es Vorträge, Diskussionen, Kurzfilme und solcherlei. Manchmal auch einfach nur: ihr, wir, Limo und Bier. Du bist herzlich eingeladen! Lasst uns gemeinsam mampfen und Pläne schmieden! Wir werden wir euch jeden Monat informieren um welches Thema es sich neben unserem Gaumenschmaus drehen wird.

In jedem Fall wird es richtig muckelig und wir bemühen uns um ein vielfältiges VEGANes Seemenschsmenü!

Wir freuen uns auf euch!
Die Meute

PS: Mehr Infos zu unserem Projekt gibts hier:

26.12.18 Mi

Rebel food
monatlich am 4. mittwoch 19:30
Eventroom

KüFA: Rebel Food

Liebe geht durch den Magen! Die Rebel Food Gruppe, das sind drei Freundinnen die bock auf was Rambazamba in der Küche haben, möchte mit Hilfe eurer Spenden die SfE - Schule für Erwachsenenbildung unterstützen.

Seit Mitte der 70er kämpft die in den Mehringhöfen sitzende SfE als gemeinnütziger, basis-demokratischer Verein gegen das autoritäre Schulsystem und für weniger Leistungsdruck und ein positives Miteinander auf dem zweiten Bildungsweg! Da sich die SfE komplett selbstverwaltet, ist jede Unterstützung gefragt, denn die Resourcen sind begrenzt. Rebel Food möchte die Gelegenheit nutzen, um darauf Aufmerksam zu machen, dass die Schüler*innen und Lehrer*innen der SfE täglich um den Fortbestand des Vereins kämpfen müssen. Als kommt und unterstützt unsere kleine, kulinarische Rebellion für eine bessere Bildung!

Guten Appetit, eure Rebel Food Gang

01.01.19 Di

KüFA vom Komitee für besseres Essen

Am ersten Dienstag des Monats kocht das

"Komitee für besseres Essen"

"Wir sind Menschen, die irgendwann beschlossen haben, zusammen zu kochen, weil wir gerne Gemüse schnippeln, essen und Euros für Antirepressionskosten her mussten. Seitdem haben wir das öfter hier und da gemacht, auch schon mal in einem Burgerbudenwagen.

Der Soli–Erlös geht jeden Monat woanders hin, meistens aber in Antira- oder Antirep-Geldbeutel. Unter anderem haben wir bisher unterstützt:
Russlandantirep, private Antirep-Verfahren, die Clownsarmee, ein gutes Projekt in Vietnam, Josef (Wiener Akademikerball), die Gefangenengewerkschaft, Zeitungen für Inhaftierte.

Wir kochen jeden dritten Mittwoch im Monat in der B-Lage und was oder wen wir heute damit Abend unterstützen, kannst du auf unseren informativen Flyern vorort lesen"

02.01.19 Mi

Open uri20170831 13358 5pld76?1504172962
monatlich am 1. mittwoch 19:30

Vegane Ex-KüfA

Wir kochen gerne für uns und andere: bunt und durcheinander, chaotisch und zuverlässig. Wir sind individuell politisch aktiv und kochen Vegan als eine von vielen Möglichkeiten, autonome Politik zu betreiben. Heute sind wir mit euch in der B-Lage zu Gast!

Mit unserem Essen und euren Spenden unterstützt ihr heute solidarisch Personen und politische Gruppen die von Repression betroffen sind oder vielfältige Aktionen veranstalten.

Wir kochen gegen den Kapitalismus. Wir wollen Nudeln statt Noten, Fondue statt Faschismus und Sorbet statt sexistischer Kackscheiße! Und wir wollen das ihr mitmacht!

08.01.19 Di

KüFA: Soli Crêpes against repressioncrap

Wir sind die Gruppe „Soli Crêpes against repressioncrap“ und haben im vergangenen  Jahr mehrere Küfa für entstandene Repressionskosten organisiert.

Als Gruppe möchten wir damit weitermachen und vegane Crêpes und Aufstriche mit verschiedenen Veranstaltungen verbinden. Jeden zweiten Dienstag im Monat kochen wir in der B-Lage, eine Kneipe in der Nähe der S-Bahn Haltestelle Sonnenallee.

Unser Ziel ist es, verschiedene Gruppen und Initiativen einen zusätzlichen Raum zu bieten, damit sie ihr Wissen und ihre Informationen an Menschen weitergeben können. Die Geldeinnahmen gehen natürlich an die Gruppen.

09.01.19 Mi

Open uri20170824 5217 10a47a6?1503600334
monatlich am 2. mittwoch 19:30

KüFA von Action Syria

Action Syria - Tamer Alawam & Friends ist ein kleiner, 2012 gegründeter Verein, der direkte Hilfe bieten und kulturellen Austausch anregen möchte. Nach zwei erfolgreichen Transporten medizinischer Spenden und Winterkleidung nach Syrien im letzten Jahr müssen wir im Moment leider einsehen, dass wir unsere Energie anders einsetzen sollten. Der Transport ist nicht nur gefährlicher geworden, wir können auch nicht mehr sicherstellen, dass die Spenden dort ankommen, wo wir helfen wollen, nämlich direkt bei den Menschen in Not.

Deshalb unterstützen wir ab sofort kleine Initiativen, Projekte und auch Einzelpersonen, die entweder selbst unter dem Krieg in Syrien leiden und keine Hilfe bekommen, oder ihrerseits tatkäftig etwas für ebensolche Menschen tun. Mit euch konnten wir durch unsere Küfa in den letzten drei Monaten einer Initiative für Geflüchtete in Berlin, sowie aus Syrien geflüchteten und im Libanon lebenden Familien helfen.

Helft uns zu helfen und schlemmt mit uns vegane, arabische Leckereien - jeden zweiten Mittwoch des Monats in der B-Lage. Essen ab 19:30 Uhr - nur solange der Vorrat reicht.

Ihr wollt mehr Infos? Kommt einfach vorbei und sprecht uns an, informiert euch mit Texten, Fotos und kleinen Filmen auf unserer Internetseite oder kontaktiert uns einfach per E-Mail: hello@actionsyria.org

15.01.19 Di

KüFA von Secure Transport For All

Heute findet wieder unsere monatliche vegane KüFa in der B-Lage statt. Es ist organiziert um die verschiedenen Transportmöglichkeiten von und für selbst-organisierende Aktivist_innen und somit freiere Bewegung zu unterstützen.

Die organisierten Transportmöglichkeiten sollen die Teilnahme an verschiedenen Programmen des No Border Camp Berlin Reloaded vereinfachen. Die Programme sind u.a. Rechtskurse und eine Rechtsberatung in Berlin.

 

Today our vegan soli-kitchen from Secure Transport for All (STfA) will take place at B-Lage.

It is organized to support the different transport possibilities for and of self-organising activists. The organized transport should facilitate the participation in various programs of the No Border Camp Berlin Reloaded process. The programs include Legal Courses and Legal Counseling in Berlin.