Logo

Öffnungszeiten:

Täglich ab 19:00 Uhr bis open end. Während allen Veranstaltungen auch üblicher Barbetrieb im Thekenraum.

Veranstaltungen

Zeige alle 45 Veranstaltungen

28.04.19 So

Film & Food #7 - The Ornithologist by João Pedro Rodrigues

/Deutsch weiter unten/

At 7pm: KüfA, At 8pm: Film screening of "The Ornithologist" (2016) by João Pedro Rodrigues (117 min)

The professional ornithologist Fernando is on an expedition in a remote area of northern Portugal. Suddenly he finds himself confronted with two Chinese pilgrims who tell him about strange occurences in the forest. Due to his profession of observing Fernando witnesses several obscure scenes after he fled from the two pilgrims.

João Pedro Rodrigues sends his protagonist Fernando on a surrealistic journey with biblical figures and symbols and reveals his protagonist's desire to moments of pure lust. Fernando more and more loses himself in the nature and - like the film - breaks with his own self. Director Rodrigues plays with his protagist as much as with the audience itself and does'nt take himself or his film too seriously.

Film & Food is offered by Zeegotoh e. V.. A project that intends to amplify the cinematic experience and to bring the community together to explore their audiovisual senses, all while enjoying a delicious vegan menu. We hope to inspire valuable discussions in a cozy corner of Neukölln. Come by every 4th Sunday of the month!
Donation based event**

---

19 Uhr: KüfA, 20 Uhr: Filmvorführung "Der Ornithologe" (2016) von João Pedro Rodrigues (117 min)

Fernando ist als professioneller Ornithologe im Hinterland Portugals auf Expedition als er plötzlich auf Abwege gerät. Er trifft auf zwei chinesische Pilgerinnen, die ihm von seltsamen Geschehnissen auf ihrer Reise erzählen. Durch seine Profession zum Beobachten geschult, schlägt Fernando sich den Weg durch die merkwürdig menschenberührte Wildnis und wird Zeuge eben jener absonderlicher Ereignisse.

João Pedro Rodrigues schickt seinen Protagonisten Fernando auf eine surrealistische Reise, die sich, von biblischen Figuren und intensiven Lustmomenten geprägt, immer weiter in sich selbst verliert. Der Weg zurück in die Zivilisation wird zugleich der Weg in die absolute Einsamkeit und Selbstverleugnung. Rodrigues versteht es, Konventionen gezielt zu brechen und nimmt weder sich, noch seinen Film dabei allzu ernst.

"Der Ornithologe" ist die letzte Vorstellung unserer kleinen Salzgeber-Trilogie. So bleibt euch nur noch der 26. Mai, um mit uns diese Saison mit einem letzten Film & Food zu schließen. Im Herbst sind wir dann pünktlich wieder zurück.

Das Event Film & Food wurde von Zeegotoh e.V. ins Leben gerufen. Es zielt darauf ab, das Kinoerlebnis in einer Gemeinschaft audiovisuell erfahrbar zu machen und die sensorische Ebene des Films gezielt durch ein leckeres veganes Menü zu verstärken. Jeden vierten Sonntag des Monats bieten wir euch im Herzen Neuköllns ein einmaliges Erlebnis und hoffentlich auch viele wertvolle Diskussionen.

Open uri20180913 1539 1wib9gt?1536837107
monatlich am 4. sonntag 19:30
English, Various

Zeegotoh Movie Night

Zeegotoh e.V. presents: Film & Food! A project that intends to amplify the cinematic experience and to bring the community together to explore their audiovisual senses, all while enjoying a delicious vegan menu.

We hope to inspire valuable discussions in a cozy corner of Neukölln. Come by every 4th Sunday of the month!

29.04.19 Mo

Open uri20190419 7610 1b4akvz?1555667658
19:30
Eventroom
English, Deutsch

Feminist Pursuits - Pub Quiz

/English below/

WIR LADEN EIN ZU UNSEREM ZWEITEN SPIELEABEND in der B-Lage / Neukölln.

Bringt eure Lieben, glitzert mit euren Feminismen und lernt von- und miteinander!

Wir gehen in die zweite Runde und freuen uns, mit euch wieder einen feuchtfröhlichen Pub Quiz Abend zu verbringen.

WAS? - LET'S QUIZ

In Teams wollen wir mehrere Runden bestehend aus Fragen aus unterschiedlichen Kategorien (Herstory, Recht, Körper, Aktivismus, Kultur und Wissenschaft) spielen. Im Stil eines Pub Quiz könnt ihr gemeinsam euer Wissen zum Besten geben, wild drauf los raten und dazu lernen.

Diesmal geht es sogar noch bunter zu – wir werden Fotos, sounds, Ratespiele und allerlei anderes mitbringen, damit ihr noch mehr Spaß beim Quizzen habt!

Vielleicht kennt ihr unser Projekt schon und habt wieder Lust, eure Fragenvorschläge für unsere Sammlung zuteilen. Falls ich uns noch nicht kennt, freuen wir uns euch kennenzulernen und uns und unser Projekt vorzustellen.

WER?

Wir sind die Gruppe Feminist Pursuits. Wir bestehen momentan aus 7-10 Frauen mit unterschiedlichsten Positionierungen und Hintergründen. Seit ungefähr 1,5 Jahren treffen wir uns mit dem Ziel, ein feministisches Brettspiel zu entwickeln. Inspiriert durch das Quizspiel „Feminismos Reunidos“ von dem spanischen Kollektiv „Sangre Fucsia" (https://sangrefucsia.wordpress.com/feminismos-reunidos/), wollen wir nun eine Version für den deutschen Kontext entwickeln, um damit feministisch-politische Bildung zu stärken.

Wir verstehen Feminismus im Plural und wollen eine Bandbreite feministischer, emanzipatorischer Themen, Kämpfe, Personen und Ereignisse aus dem globalen Süden und Norden mithilfe des Spiels sichtbarer und für viele Menschen zugänglich machen.

ALL GENDERS WELCOME, Die B-Lage ist eingeschränkt barrierefrei. Mehr Infos dazu hier: http://www.b-lage.de/pages/barriere-infos

Eintritt frei, wir bitten um eine Spende von 1-2 Euro

Süße Grüße, Feminist Pursuits

---

YOU'RE INVITED TO OUR NEXT GAME NIGHT in B-Lage / Neukölln.

Bring your loved ones, dazzle the world with your feminist knowledge, learn with and from one another!

Our next pub quiz evening is upon us, and we're excited to spend a lively evening with you.

WHAT? - LET'S QUIZ

Teams will be quizzed in rounds on six different topics: herstory, rights, body, activism, culture, and science. At our pub quiz your team will have the chance to show off your collective knowledge, guess wildly, and learn something.

This time will be even more colorful—photos, sounds, guessing, and more—for even more fun!

Maybe you already know our project, in which case we'd like to remind you that you are always welcome to share your feminist facts with us! Maybe you don't know us yet, but we're excited to get to know you and to introduce our project to you.

WHO?

We are the group Feminist Pursuits. We are made up of 7-10 women with different political positions and backgrounds. For about one and a half years we have been meeting with the goal of creating a feminist board game. Inspired by the trivia board game, Feminismus Reunidos, from the Spanish collective, Sangre Fucsia (https://sangrefucsia.wordpress.com/feminismos-reunidos/), we now want to create a version to strengthen feminist-political knowledge in the German context.

We understand feminism in the plural and want use the game to make the breadth of feminist, emancipatory themes, struggles, people, and events from the global south and north more visible and accessible to many.

ALL GENDERS WELCOME, B-Lage has restricted accessibility. For more information see the link below: http://www.b-lage.de/pages/barriere-infos

Free entrance, we request a donation of 1-2 Euro.

Love, Feminist Pursuits

30.04.19 Di

Seebrücke KüFA

/english below/

Moin aus der Kombüse Seebrücke!

Wir von der Bewegung SEEBRÜCKE solidarisieren uns mit allen Menschen auf der Flucht und erwarten von der deutschen und europäischen Politik sofort sichere Fluchtwege, eine Entkriminalisierung der Seenotrettung und eine menschenwürdige Aufnahme der Menschen, die fliehen mussten oder noch auf der Flucht sind – kurz: Weg von Abschiebung und Abschottung und hin zu Bewegungsfreiheit für alle Menschen. Im Rahmen der Seebrücke veranstalten wir heute eine herbstliche Soli-KüFa. Die Einnahmen gehen an die Seebrücke und dienen der ,Planung weiterer Aktionen, um auf die Situation auf dem Mittelmeer aufmerksam zu machen und die menschenrechtsverachtende Politik der EU öffentlich anzuprangern.

---

As participants of the movement “SEEBRÜCKE” we declare our solidarity with people who are forced to flee their homes. From German and European policy makers, we demand the establishment of safe routes for refugees, to stop the criminalization of sea rescue and to receive them in a humane way whilst respecting their rights. In order to support our movement we are preparing  a donation-based autumn-themed meal. The money is used to raise awareness about the refugee situation in the Mediterranean Sea and to accuse the inhuman politics of the European Union.

01.05.19 Mi

Open uri20180405 32517 r6md27?1522916272
jährlich 19:00

Geschlossen

Am 1. Mai haben wir geschlossen.

Geht auf die Straße, nicht in Kneipen!

-

We are closed on 1st of May.

Get out on the street, not in bars!

Open uri20181115 9395 cx128m?1542279729
monatlich am 1. mittwoch 19:30

Eating for Sleeping mit Schlafplatzorga

/English below/

Die Soliküche der Schlafplatzorga ist zurück und sie isst leckererererer!

Hier zaubern Menschen, die von Schlafplatzorga unterstützt werden, die Schlafplatzorga unterstützen und die Schlafplatzorga sind ein veganes Buffet aus geretteten Lebensmitteln. Seit 2014 organisieren wir kurz- und langfristige Schlafplätze für obdachlos gewordenen Migrant*innen, Refugees und Newcomers im berliner Privatraum. Seit 2016 organisierten wir regelmäßige Essen im Café Dritter Raum.

Alle Spenden -nach Vorschlägen- gehen in den Einzelsupport, BVG Tickets und Mieten der Schlafplatz Suchenden.
Wir haben einen Infotisch, manchmal auch einen Stammtisch aber auf jeden Fall ne Tombola und Global Sounds.

Hier geht es um ein gemeinsames Abendessen, aber auch ums Vernetzen und Austauschen und darum sich an das Thema Obdachlosigkeit unter MigrantInnen heranzutasten.
Kommt ab 19.30 Uhr rum & nehmt die mit, die es alleine nicht finden würden und sagt es weiter - es ist Zeit zu handeln und zu essen!
Essen fürs Schlafen.

---

The Solikitchen of Schlafplatzorga is back and its more deliciousiousiousious.

Here people who are supported by Schlafplatzorga, who are supporting Schlafplatzorga and who are Schlafplatzorga are preparing a vegan buffet out of saved food. All the donations go into individual support, tickets for public transportation and renting costs. There will be an info table about the work of SPO, a tombola and global sounds as music. 2014 we are organizing long-term and short-term sleeping places for homeless migrants, refugees and newcomers in Berlin.

This is a dinner to connect, to exchange and to get a first idea what homelessness for migrants can be. Schlafplatzorga was doing a regularly Soli-kitchen in Cafe Dritter Raum in Neukölln since 2016.
Come at 7.30 pm and take everyone with you who wouldn't find it alone. Spread the bread. Its time to act and eat!

Newsletter

05.05.19 So

Open uri20190419 7610 8874sk?1555668725
19:30
Veranstaltungsraum / Eventroom
English with German subtitles

Screening: Ein Date für Mad Mary - A Date for Mad Mary (OmU)

/English below/

Bei unserem nächsten Screening zeigen wir den irischen Spielfilm 'Ein Date für Mad Mary'. Mary Mc Ardie, die in der kleinen irischen Hafenstadt Drogheda 'Mad Mary' genannt wird, wird nach sechs Monaten aus dem Gefängnis entlassen. Ihre beste Freundin Charlene rast mit voller Wucht und Absicht in ein klassisches bürgerliches Leben und verdrängt die gemeinsame, wilde Vergangenheit mit ihrer Kindergartenfreundin Mary, was Mary sehr verletzt. Hinzu kommen ihr abwesender Vater, ihre zynische Großmutter, die Mutter, die mit Älterwerden und Einsamkeit kämpf, die Aussichtslosigkeit der irischen Arbeiterklasse und das Gefühl, falsch zu sein. Als ihr Charlene auch noch das ‚Plus Eins‘ für die Hochzeitsfeier versagt, weil sie doch eh keinen abkriegen würde, setzt Mary alles daran, ihr das Gegenteil zu beweisen. Dann lernt sie die Hochzeitsfotografin und Musikerin Jess kennen...

Regie: Darren Thornton, IR 2016, 82 Minuten, englische Lautsprache mit deutschen Untertiteln, KOSTENLOS

---

Our next Screening will be the Irish Movie 'A Date for Mad Mary'. Mary Mc Ardie, known as 'Mad Mary' in her hometown Drogheda, leaves jail after 6 month. Her best friend Charlene is crushing into a classic middle class live and pushes away her wild past with childhoodfriend Mary. On top of being hurt by Charlenes behavior, Mary is lost between her absent father, her cynical grand mother, her lonely mother, the hopelessness of the Irish working class and the feeling to be wrong. When Charlene refuses her a plus one to her wedding, thinking that Mary wouldn't find someone anaways, Mary is trying hard to proof her wrong. That's when she meets the fotographer who is supposed to work at Charlene's wedding...

Director: Darren Thornton, IR 2016, 82 minutes, English original sound with German subtitles, FOR FREE

Minea - queerfeministisches Kino

Queerfeminist movienight - every 1. sunday a month in B-Lage.

Queerfeministischer Filmabend - monatlich jeden ersten Sonntag in der B-Lage.

07.05.19 Di

KüFA vom Komitee für besseres Essen

Am ersten Dienstag des Monats kocht das

"Komitee für besseres Essen"

"Wir sind Menschen, die irgendwann beschlossen haben, zusammen zu kochen, weil wir gerne Gemüse schnippeln, essen und Euros für Antirepressionskosten her mussten. Seitdem haben wir das öfter hier und da gemacht, auch schon mal in einem Burgerbudenwagen.

Der Soli–Erlös geht jeden Monat woanders hin, meistens aber in Antira- oder Antirep-Geldbeutel. Unter anderem haben wir bisher unterstützt:
Russlandantirep, private Antirep-Verfahren, die Clownsarmee, ein gutes Projekt in Vietnam, Josef (Wiener Akademikerball), die Gefangenengewerkschaft, Zeitungen für Inhaftierte.

Wir kochen jeden dritten Mittwoch im Monat in der B-Lage und was oder wen wir heute damit Abend unterstützen, kannst du auf unseren informativen Flyern vorort lesen"

Open uri20170921 28597 123ywdd?1506025763
19:30
Veranstaltungsraum
Deutsch

Deutsche Wohnen und Co. enteignen? Strategien gegen den #Mietenwahnsinn

Wohnen ist die neue soziale Frage. Explodierende Mieten, Wohnungsnot und Verdrängung sind in Berlin an der Tagesordnung. Der #Mietenwahnsinn nimmt immer neue Ausmaße an. Wurde anfangs noch gegen Hipster, Studierende oder Touris geschimpft, so haben viele inzwischen begriffen, dass nicht andere Mieter*innen das Problem sind, sondern Wohnraum als Ware. Der kapitalistisch organisierte Wohnungsmarkt ist nicht in der Lage, die Bevölkerung mit bezahlbarem Wohnraum zu versorgen. Denn die Akteure am Markt haben gar kein Interesse an günstigen Wohnungen – ihr Ziel ist ein möglichst hoher Profit.

Doch es gibt auch Hoffnung: Immer mehr Menschen wehren sich jedoch gegen die Wohnungskrise und organisieren sich in Mieter*innen-Inis. Und die Initiative "Deutsche Wohnen und Co. enteignen" will mit einem Volksentscheid die Wohnungen privater Großvermieter in Gemeineigentum überführen. Geht das überhaupt? Ist die Vergesellschaftung von Wohnraum eine Lösung für die Wohnungskrise? Was muss noch passieren, um den privaten Wohnungsmarkt zurückzudrängen? Wie könnte ein „Rotes Berlin“ aussehen – und wie kommen wir dahin?

Referent*innen: Recht auf Stadt-AG der Interventionistischen Linken Berlin

Im Anschluss findet ab ca. 21 Uhr der offene Kneipenabend der IL Berlin statt.

Open uri20170921 28597 123ywdd?1506025763
monatlich am 1. dienstag 20:00

IL Kneipenabend

Jeden ersten Dienstag im Monat ist der offene IL - Berlin Stammtisch. Wer uns kennenlernen möchte oder einfach mal mit uns plaudern will, ist hier genau richtig!

08.05.19 Mi

Open uri20170824 5217 10a47a6?1503600334
monatlich am 2. mittwoch 19:30

KüFA von Action Syria

Action Syria - Tamer Alawam & Friends ist ein kleiner, 2012 gegründeter Verein, der direkte Hilfe bieten und kulturellen Austausch anregen möchte. Nach zwei erfolgreichen Transporten medizinischer Spenden und Winterkleidung nach Syrien im letzten Jahr müssen wir im Moment leider einsehen, dass wir unsere Energie anders einsetzen sollten. Der Transport ist nicht nur gefährlicher geworden, wir können auch nicht mehr sicherstellen, dass die Spenden dort ankommen, wo wir helfen wollen, nämlich direkt bei den Menschen in Not.

Deshalb unterstützen wir ab sofort kleine Initiativen, Projekte und auch Einzelpersonen, die entweder selbst unter dem Krieg in Syrien leiden und keine Hilfe bekommen, oder ihrerseits tatkäftig etwas für ebensolche Menschen tun. Mit euch konnten wir durch unsere Küfa in den letzten drei Monaten einer Initiative für Geflüchtete in Berlin, sowie aus Syrien geflüchteten und im Libanon lebenden Familien helfen.

Helft uns zu helfen und schlemmt mit uns vegane, arabische Leckereien - jeden zweiten Mittwoch des Monats in der B-Lage. Essen ab 19:30 Uhr - nur solange der Vorrat reicht.

Ihr wollt mehr Infos? Kommt einfach vorbei und sprecht uns an, informiert euch mit Texten, Fotos und kleinen Filmen auf unserer Internetseite oder kontaktiert uns einfach per E-Mail: hello@actionsyria.org

09.05.19 Do

Queere Räume: Orte der Begegnung, Orte des Widerstands

Die Geschichte homosexueller, trans*geschlechtlicher und queerer Räume ist Thema der zweiten Auftaktveranstaltung zu den 17. Linken Buchtagen Berlin:

Emanzipationsbestrebungen von Lesben, Schwulen und Trans*menschen sind darauf angewiesen, sich »eigene Räume« zu schaffen. In den verschiedenen Phasen der Bewegungen haben diese Räume eine entscheidende Rolle gespielt: Klappen als öffentliche Toiletten, die sich Männer als sexuellen Raum angeeignet haben; örtliche Zentren der Selbstorganisation, des politischen Widerstands und der Selbsthilfe; die Bar- und Clubkultur als Ort der Selbsterprobung und -behauptung für Trans*menschen; sichere Räume für FrauenLesben und Trans*menschen (FLT*); virtuelle statt reale Räume – die Dating-Plattformen als Fortsetzung der Kneipenkultur mit anderen Mitteln.

Lesung und Diskussion mit Herausgeberin Carolin Küppers, Autorin Babette Reichert und Männerschwarm-Verleger Joachim Bartholomae.

(Queer)feministisches BDSM-MeetUp

/English below/

Wir sind eine kleine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen: Anarchist_innen, Kommunist_innen, andere Linke, (Queer)Feminist_innen, Kreative, Aktivist_innen, Sympathisant_innen und deren Freund_innen.

Wir alle setzen uns auf sehr unterschiedliche Weise ein für die Überwindung von Diskriminierungen durch Rassismus, Sexismus, Geschlechternormative und daraus resultierenden Privilegien oder sympathisieren mit diesen Bemühungen.

Und wir alle sind pervers. Wir mögen das einvernehmliche Spiel mit Macht, Schmerz, Kontrolle und anderen merkwürdigen Dingen. Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen austauschen. Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge. Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen.

Du musst Dich nicht vorher anmelden, wenn Du teilnehmen möchtest. Komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne kontaktieren, wenn Du Fragen zum MeetUp hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: lqufbdsm@riseup.net

Dies ist keine Spielparty, es gibt keinen Dresscode, komm gerne in Alltagsklamotten.

No Gods, No Masters ;), No Assholes.

In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich, in dem ein Tisch zur Verfügung steht. Du findest uns nicht? Auf unserem Tisch steht ein kleines Stofftier. Sonst frag gerne an der Bar.

---- English ----

We are a small group of people interested in BDSM, who come from very different parts of the left spectrum: Anarchists, communists, other leftists, (queer) feminists, creatives, activists, sympathizers and their friends.

We all work in very different ways to overcome discrimination through racism, sexism, gender normatives and the resulting privileges or sympathize with these efforts.

And we're all perverts. We like the consensual play with power, pain, control and other strange things. We want to meet like-minded people and exchange experiences. But often we talk about completely different things. Everyone can, nobody MUST say anything.

You do not have to register in advance if you want to participate. Just drop by. You are welcome to contact us, if you have any questions about the meeting or if you would like to meet one us before the munch/meeting begins. Feel free to contact us at: lqufbdsm@riseup.net

This is not a play party, there is no dress code, just come as you are.

No Gods, No Masters ;), No Assholes.

In the "B-Lage" there is a quiet, somewhat separated non-smoking area, in which a table is available. You can't find us? There's a little stuffed animal on our table. You can also ask at the bar.

11.05.19 Sa

Open uri20170831 4849 1yak02u?1504171621
monatlich am 2. samstag 19:30
Englisch, International

Gay Meaningful Connection

Tired of Grindr scrolling? Tired of Tinder swiping? The real connection among humans takes place after an exchange of meaningful ideas, shared thoughts and honest feelings. Would you be ready to skip the small talk and jump directly into showing who you are to someone you have never seen before?
This is a social experiment attempting to counteract, at least for a few hours, the social pressure of selling our self as “perfect products” just to create good first impressions.

For one evening, we meet without masks. With a series of fun dynamics/games we will get to know each other, sincerely.

ONLY ONE RULE: NO SMALL TALK, your nationality, the weather, your headache will not be relevant, it is about sharing what makes you, you!

*Please be on time, since it is a completely free event, we cannot reserve seats for a long time. Dynamics will start at 19:20, unfortunately people arriving later might not be able to integrate.

12.05.19 So

Open uri20170825 5104 1cnf04c?1503687583
alle 4 wochen sonntags 20:15
You

Freie Filmbabend Slots

Sonntags laufen bei uns Filme, die von verschiedenen Gruppen mit unterschiedlichen Schwerpunkten ausgesucht und präsentiert werden.

Habt Ihr Lust regelmäßige Filmabende in der B-Lage zu veranstalten? Dann meldet euch bei uns. Gerne auch für Einzelveranstaltungen.

--

On Sundays, films are shown in the B-Lage, which are selected and presented by various groups with different focal points.

Would you like to organize regular film evenings in the B-Lage? Then get in touch with us. Also for individual events.

13.05.19 Mo

Open uri20190419 7610 17f07gv?1555671284
19:30
Eventroom
English (if needed with whispering translation)

Feminist Ambivalences between the Here and the There – From Syria and Iran to Germany

Panel and discussion with Bahar Oghalai (Iran/Berlin) and Mariana Karkoutly (Syria/Berlin), moderated by Maria Hartmann (Adopt a Revolution)

The tension between the similarity of oppression and the diversity of emancipation has always been one of the most important feminist ambivalences. How can feminist alliances be created in the light of different life realities? This is a crucial question, especially for feminist diaspora struggles. Bahar Oghalai (a feminist researcher with an Iranian background) and Mariana Karkoutly (a feminist Syrian diaspora activist) will address this topic by contemplating feminist struggles in Syria and Iran and discussing their significance for positionings in Germany.

Mariana will allow closer insights into the role of women within the Syrian revolution and its connection to aspects of institutional and law-based discrimination. Afterwards she hops into the diaspora context and shares challenges between fighting a feminist liberation from an oppressive regime from exile without losing the connection to the movement in the homeland.

Bahar will discuss the meaning of diversity of feminist liberation in here (Germany) and there (Iran) and its resulting ambivalences for new lines of solidarity as well as for diasporic struggles based on her recent reflections and research results.

In the end we will bring the two perspectives together to discuss prospects of feminist transnational praxis’ here in Germany.

14.05.19 Di

KüFA: Soli Crêpes against repressioncrap

Wir sind die Gruppe „Soli Crêpes against repressioncrap“ und haben im vergangenen  Jahr mehrere Küfa für entstandene Repressionskosten organisiert.

Als Gruppe möchten wir damit weitermachen und vegane Crêpes und Aufstriche mit verschiedenen Veranstaltungen verbinden. Jeden zweiten Dienstag im Monat kochen wir in der B-Lage, eine Kneipe in der Nähe der S-Bahn Haltestelle Sonnenallee.

Unser Ziel ist es, verschiedene Gruppen und Initiativen einen zusätzlichen Raum zu bieten, damit sie ihr Wissen und ihre Informationen an Menschen weitergeben können. Die Geldeinnahmen gehen natürlich an die Gruppen.

15.05.19 Mi

Anti dep cafe
monatlich am 3. mittwoch 19:30

Soli KüFA: ANTI-DEPORTATION CAFÉ

In Berlin finden die ganze Zeit Abschiebungen statt.  Allabendlich droht die Gefahr von Polizeirazzien: Menschen werden aus ihren Betten geholt und in Abschiebeflugzeuge gezwungen. Dies findet in ganz Berlin statt; in Flüchtlingsunterkünften, in unserer Nachbarschaft, in Wohnungen um die Ecke. Während die meisten Menschen in Berlin schlafen, verübt das deutsche Grenzsystem seine rücksichtslose Praxis der Ausweisung. Lasst uns nicht ihre Abschieberazzien durchschlafen, sondern organisieren wir uns selbst, um Widerstand zu leisten und zu kämpfen, für das Recht zu bleiben für alle!

Unregelmäßig organisiert, das Anti-Deportation-Café wird nicht nur für Essen, Trinken und Musik stattfinden: Lass es einen Ort sein, an dem wir kollektiv unseren Widerstand organisieren!

---

In Berlin, deportations happen all the time. Every night, the danger of police raids looms: people are taken out of their beds and forced on deportation planes. This takes place all around Berlin; in refugee accommodation centers in our neighbourhood; or in apartments around the corner. While most of Berlin sleeps, the German border system enacts its ruthless practice of expulsion. Let us not sleep through their deportation raids, but instead organise ourselves to resist and fight for the right to stay for everyone!

Irregularly organised, the Anti-Deportation Café will not be just for food, drinks and music: let it be a space where we collectively organise our resistance.

20.05.19 Mo

Open uri20190311 7209 pnr31g?1552313475
monatlich am 3. montag 19:30

PlantAge MeetUp

/English below/

Wir möchten uns in entspannter Runde mit euch über PlantAge und bioveganes Gärtnern austauschen. Es wird darum gehen, die neue Gartensaison zu planen und Ideen für zukünftige Veranstaltungen zu sammeln.

Unseren Tisch erkennst du am PlantAge-Logo, wir freuen uns über jedes neue Gesicht.

Wenn du teilnehmen möchtest, musst du dich vorher nicht anmelden, kannst uns bei Fragen aber gerne schreiben (stadtgarten.plantage@gmail.com).

--

We would like to come together to exchange ideas about our garden and plan new events.
To find our table look out for the plantAge logo. We are looking forward to see you!

Just drop by if you would like to join us. In case you have any questions you can write an email to: stadtgarten.plantage@gmail.com.

22.05.19 Mi

Rebel food
monatlich am 4. mittwoch 19:30
Eventroom

KüFA: Rebel Food

Liebe geht durch den Magen! Die Rebel Food Gruppe, das sind drei Freundinnen die bock auf was Rambazamba in der Küche haben, möchte mit Hilfe eurer Spenden die SfE - Schule für Erwachsenenbildung unterstützen.

Seit Mitte der 70er kämpft die in den Mehringhöfen sitzende SfE als gemeinnütziger, basis-demokratischer Verein gegen das autoritäre Schulsystem und für weniger Leistungsdruck und ein positives Miteinander auf dem zweiten Bildungsweg! Da sich die SfE komplett selbstverwaltet, ist jede Unterstützung gefragt, denn die Resourcen sind begrenzt. Rebel Food möchte die Gelegenheit nutzen, um darauf Aufmerksam zu machen, dass die Schüler*innen und Lehrer*innen der SfE täglich um den Fortbestand des Vereins kämpfen müssen. Als kommt und unterstützt unsere kleine, kulinarische Rebellion für eine bessere Bildung!

Guten Appetit, eure Rebel Food Gang

23.05.19 Do

(Queer)feministisches BDSM-MeetUp

/English below/

Wir sind eine kleine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen: Anarchist_innen, Kommunist_innen, andere Linke, (Queer)Feminist_innen, Kreative, Aktivist_innen, Sympathisant_innen und deren Freund_innen.

Wir alle setzen uns auf sehr unterschiedliche Weise ein für die Überwindung von Diskriminierungen durch Rassismus, Sexismus, Geschlechternormative und daraus resultierenden Privilegien oder sympathisieren mit diesen Bemühungen.

Und wir alle sind pervers. Wir mögen das einvernehmliche Spiel mit Macht, Schmerz, Kontrolle und anderen merkwürdigen Dingen. Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen austauschen. Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge. Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen.

Du musst Dich nicht vorher anmelden, wenn Du teilnehmen möchtest. Komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne kontaktieren, wenn Du Fragen zum MeetUp hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: lqufbdsm@riseup.net

Dies ist keine Spielparty, es gibt keinen Dresscode, komm gerne in Alltagsklamotten.

No Gods, No Masters ;), No Assholes.

In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich, in dem ein Tisch zur Verfügung steht. Du findest uns nicht? Auf unserem Tisch steht ein kleines Stofftier. Sonst frag gerne an der Bar.

---- English ----

We are a small group of people interested in BDSM, who come from very different parts of the left spectrum: Anarchists, communists, other leftists, (queer) feminists, creatives, activists, sympathizers and their friends.

We all work in very different ways to overcome discrimination through racism, sexism, gender normatives and the resulting privileges or sympathize with these efforts.

And we're all perverts. We like the consensual play with power, pain, control and other strange things. We want to meet like-minded people and exchange experiences. But often we talk about completely different things. Everyone can, nobody MUST say anything.

You do not have to register in advance if you want to participate. Just drop by. You are welcome to contact us, if you have any questions about the meeting or if you would like to meet one us before the munch/meeting begins. Feel free to contact us at: lqufbdsm@riseup.net

This is not a play party, there is no dress code, just come as you are.

No Gods, No Masters ;), No Assholes.

In the "B-Lage" there is a quiet, somewhat separated non-smoking area, in which a table is available. You can't find us? There's a little stuffed animal on our table. You can also ask at the bar.

24.05.19 Fr

Open uri20170906 20752 ard6j7?1504692368
19:00
Veranstaltungsraum / Eventroom

Politischer Film- und Diskussionsabend mit „Arca Hotel“

Gemeinsam für ein offenes, solidarisches und vielfältiges Neukölln in einem demokratischen und friedlichen Europa.

Wie können wir uns organisieren um das voranzubringen?

Wir laden euch herzlich zu Filmvorführung, Diskussion und Kennenlernen des Democracy in Europe Movement (DiEM25) ein. Der Film „Arca Hotel“ wird dabei auf Englisch gezeigt. Diskussion und Kennenlernen wird sowohl auf Englisch als auch Deutsch ermöglicht.

Zum Film: Der Film „Arca Hotel“ ist ein kollektives und intimes Porträt einer westafrikanischen Migrant*innengemeinschaft, die in einem alten Hotel für Touristen in Italien lebt.

Eintritt: auf Spendenbasis (ca. 2€)

--

Come together in solidarity for an open, fair and diverse Neukölln.

How can we organize to acheive this?

We invite you to a fim matinee, discussion and an introduction to the Democracy in Europe Movement (Diem 25). The film "Arca Hotel" will be screened in English during the event. The discussion will then be open to both German and Englisch speakers.

The film itself is about a community of West African Migrants who live in the confines of an old hotel for tourits in Italy.

Entry: voluntary donation

26.05.19 So

Open uri20180913 1539 1wib9gt?1536837107
monatlich am 4. sonntag 19:30
English, Various

Zeegotoh Movie Night

Zeegotoh e.V. presents: Film & Food! A project that intends to amplify the cinematic experience and to bring the community together to explore their audiovisual senses, all while enjoying a delicious vegan menu.

We hope to inspire valuable discussions in a cozy corner of Neukölln. Come by every 4th Sunday of the month!

27.05.19 Mo

Kneipenabend vap
monatlich am 4. montag 19:30
Deutsch, English

Queer-feministischer Kneipenabend

Jeden letzten Montag im Monat veranstaltet Various P einen queer-feministischen Kneipenabend in der B-Lage. Wir wollen gemütlich zusammen sitzen, Mate schlürfen und quatschen.

Der Abend soll dazu dienen zu diskutieren und sich zu vernetzen. Gerne könnt ihr eure Projekte oder Veranstaltungen vorstellen.

Wir freuen uns auf euch!

--

Every last monday of the month Various P will be hosting a queer feminist bar night at B-Lage. We want to sit together, have a drink and talk.

This event is also meant for discussions and networking. You can also introduce your own projects or events.

See you soon!

28.05.19 Di

Freimeuter
monatlich am 4. dienstag 19:30

Meuterkombüse in der B-Lage

Liebe Pirat*innen und Leckermäulchen,

die Anarche ist ein großes Floß, das vor allem durch Spenden finanziert ist und seit einigen Jahren als schwimmende Plattform die Spree erobert. Podiumsdiskussionen, schwimmendes Kino, Wasserdemonstration, Konzerte. Die Anarche will ein Freiraum sein, bespielt werden und Verdrängtem Raum geben.

Jeden vierten Dienstag im Monat öffnen wir in der B-Lage unsere Kombüse und wollen euch und eure Ideen bei feinen Speisen kennenlernen und zusammen rumdümpeln. Manchmal gibt es Vorträge, Diskussionen, Kurzfilme und solcherlei. Manchmal auch einfach nur: ihr, wir, Limo und Bier. Du bist herzlich eingeladen! Lasst uns gemeinsam mampfen und Pläne schmieden! Wir werden wir euch jeden Monat informieren um welches Thema es sich neben unserem Gaumenschmaus drehen wird.

In jedem Fall wird es richtig muckelig und wir bemühen uns um ein vielfältiges VEGANes Seemenschsmenü!

Wir freuen uns auf euch!
Die Meute

PS: Mehr Infos zu unserem Projekt gibts hier:

31.05.19 Fr

1googlebewertung1
20:00

11 Jahre B-Lage

Vorfreude !!!

Es wird ekektronisch.

Mehr Infos folgen ...

01.06.19 Sa

1googlebewertung1
20:00

11 Jahre B-Lage

Vorfreude !!!

Es wird trashig.

Mehr Infos folgen ...

02.06.19 So

Minea - queerfeministisches Kino

Queerfeminist movienight - every 1. sunday a month in B-Lage.

Queerfeministischer Filmabend - monatlich jeden ersten Sonntag in der B-Lage.

04.06.19 Di

KüFA vom Komitee für besseres Essen

Am ersten Dienstag des Monats kocht das

"Komitee für besseres Essen"

"Wir sind Menschen, die irgendwann beschlossen haben, zusammen zu kochen, weil wir gerne Gemüse schnippeln, essen und Euros für Antirepressionskosten her mussten. Seitdem haben wir das öfter hier und da gemacht, auch schon mal in einem Burgerbudenwagen.

Der Soli–Erlös geht jeden Monat woanders hin, meistens aber in Antira- oder Antirep-Geldbeutel. Unter anderem haben wir bisher unterstützt:
Russlandantirep, private Antirep-Verfahren, die Clownsarmee, ein gutes Projekt in Vietnam, Josef (Wiener Akademikerball), die Gefangenengewerkschaft, Zeitungen für Inhaftierte.

Wir kochen jeden dritten Mittwoch im Monat in der B-Lage und was oder wen wir heute damit Abend unterstützen, kannst du auf unseren informativen Flyern vorort lesen"

Open uri20170921 28597 123ywdd?1506025763
monatlich am 1. dienstag 20:00

IL Kneipenabend

Jeden ersten Dienstag im Monat ist der offene IL - Berlin Stammtisch. Wer uns kennenlernen möchte oder einfach mal mit uns plaudern will, ist hier genau richtig!

05.06.19 Mi

Open uri20181115 9395 cx128m?1542279729
monatlich am 1. mittwoch 19:30

Eating for Sleeping mit Schlafplatzorga

/English below/

Die Soliküche der Schlafplatzorga ist zurück und sie isst leckererererer!

Hier zaubern Menschen, die von Schlafplatzorga unterstützt werden, die Schlafplatzorga unterstützen und die Schlafplatzorga sind ein veganes Buffet aus geretteten Lebensmitteln. Seit 2014 organisieren wir kurz- und langfristige Schlafplätze für obdachlos gewordenen Migrant*innen, Refugees und Newcomers im berliner Privatraum. Seit 2016 organisierten wir regelmäßige Essen im Café Dritter Raum.

Alle Spenden -nach Vorschlägen- gehen in den Einzelsupport, BVG Tickets und Mieten der Schlafplatz Suchenden.
Wir haben einen Infotisch, manchmal auch einen Stammtisch aber auf jeden Fall ne Tombola und Global Sounds.

Hier geht es um ein gemeinsames Abendessen, aber auch ums Vernetzen und Austauschen und darum sich an das Thema Obdachlosigkeit unter MigrantInnen heranzutasten.
Kommt ab 19.30 Uhr rum & nehmt die mit, die es alleine nicht finden würden und sagt es weiter - es ist Zeit zu handeln und zu essen!
Essen fürs Schlafen.

---

The Solikitchen of Schlafplatzorga is back and its more deliciousiousiousious.

Here people who are supported by Schlafplatzorga, who are supporting Schlafplatzorga and who are Schlafplatzorga are preparing a vegan buffet out of saved food. All the donations go into individual support, tickets for public transportation and renting costs. There will be an info table about the work of SPO, a tombola and global sounds as music. 2014 we are organizing long-term and short-term sleeping places for homeless migrants, refugees and newcomers in Berlin.

This is a dinner to connect, to exchange and to get a first idea what homelessness for migrants can be. Schlafplatzorga was doing a regularly Soli-kitchen in Cafe Dritter Raum in Neukölln since 2016.
Come at 7.30 pm and take everyone with you who wouldn't find it alone. Spread the bread. Its time to act and eat!

06.06.19 Do

(Queer)feministisches BDSM-MeetUp

/English below/

Wir sind eine kleine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen: Anarchist_innen, Kommunist_innen, andere Linke, (Queer)Feminist_innen, Kreative, Aktivist_innen, Sympathisant_innen und deren Freund_innen.

Wir alle setzen uns auf sehr unterschiedliche Weise ein für die Überwindung von Diskriminierungen durch Rassismus, Sexismus, Geschlechternormative und daraus resultierenden Privilegien oder sympathisieren mit diesen Bemühungen.

Und wir alle sind pervers. Wir mögen das einvernehmliche Spiel mit Macht, Schmerz, Kontrolle und anderen merkwürdigen Dingen. Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen austauschen. Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge. Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen.

Du musst Dich nicht vorher anmelden, wenn Du teilnehmen möchtest. Komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne kontaktieren, wenn Du Fragen zum MeetUp hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: lqufbdsm@riseup.net

Dies ist keine Spielparty, es gibt keinen Dresscode, komm gerne in Alltagsklamotten.

No Gods, No Masters ;), No Assholes.

In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich, in dem ein Tisch zur Verfügung steht. Du findest uns nicht? Auf unserem Tisch steht ein kleines Stofftier. Sonst frag gerne an der Bar.

---- English ----

We are a small group of people interested in BDSM, who come from very different parts of the left spectrum: Anarchists, communists, other leftists, (queer) feminists, creatives, activists, sympathizers and their friends.

We all work in very different ways to overcome discrimination through racism, sexism, gender normatives and the resulting privileges or sympathize with these efforts.

And we're all perverts. We like the consensual play with power, pain, control and other strange things. We want to meet like-minded people and exchange experiences. But often we talk about completely different things. Everyone can, nobody MUST say anything.

You do not have to register in advance if you want to participate. Just drop by. You are welcome to contact us, if you have any questions about the meeting or if you would like to meet one us before the munch/meeting begins. Feel free to contact us at: lqufbdsm@riseup.net

This is not a play party, there is no dress code, just come as you are.

No Gods, No Masters ;), No Assholes.

In the "B-Lage" there is a quiet, somewhat separated non-smoking area, in which a table is available. You can't find us? There's a little stuffed animal on our table. You can also ask at the bar.

08.06.19 Sa

Open uri20170831 4849 1yak02u?1504171621
monatlich am 2. samstag 19:30
Englisch, International

Gay Meaningful Connection

Tired of Grindr scrolling? Tired of Tinder swiping? The real connection among humans takes place after an exchange of meaningful ideas, shared thoughts and honest feelings. Would you be ready to skip the small talk and jump directly into showing who you are to someone you have never seen before?
This is a social experiment attempting to counteract, at least for a few hours, the social pressure of selling our self as “perfect products” just to create good first impressions.

For one evening, we meet without masks. With a series of fun dynamics/games we will get to know each other, sincerely.

ONLY ONE RULE: NO SMALL TALK, your nationality, the weather, your headache will not be relevant, it is about sharing what makes you, you!

*Please be on time, since it is a completely free event, we cannot reserve seats for a long time. Dynamics will start at 19:20, unfortunately people arriving later might not be able to integrate.

09.06.19 So

Open uri20170825 5104 1cnf04c?1503687583
alle 4 wochen sonntags 20:15
You

Freie Filmbabend Slots

Sonntags laufen bei uns Filme, die von verschiedenen Gruppen mit unterschiedlichen Schwerpunkten ausgesucht und präsentiert werden.

Habt Ihr Lust regelmäßige Filmabende in der B-Lage zu veranstalten? Dann meldet euch bei uns. Gerne auch für Einzelveranstaltungen.

--

On Sundays, films are shown in the B-Lage, which are selected and presented by various groups with different focal points.

Would you like to organize regular film evenings in the B-Lage? Then get in touch with us. Also for individual events.

11.06.19 Di

KüFA: Soli Crêpes against repressioncrap

Wir sind die Gruppe „Soli Crêpes against repressioncrap“ und haben im vergangenen  Jahr mehrere Küfa für entstandene Repressionskosten organisiert.

Als Gruppe möchten wir damit weitermachen und vegane Crêpes und Aufstriche mit verschiedenen Veranstaltungen verbinden. Jeden zweiten Dienstag im Monat kochen wir in der B-Lage, eine Kneipe in der Nähe der S-Bahn Haltestelle Sonnenallee.

Unser Ziel ist es, verschiedene Gruppen und Initiativen einen zusätzlichen Raum zu bieten, damit sie ihr Wissen und ihre Informationen an Menschen weitergeben können. Die Geldeinnahmen gehen natürlich an die Gruppen.

12.06.19 Mi

Open uri20170824 5217 10a47a6?1503600334
monatlich am 2. mittwoch 19:30

KüFA von Action Syria

Action Syria - Tamer Alawam & Friends ist ein kleiner, 2012 gegründeter Verein, der direkte Hilfe bieten und kulturellen Austausch anregen möchte. Nach zwei erfolgreichen Transporten medizinischer Spenden und Winterkleidung nach Syrien im letzten Jahr müssen wir im Moment leider einsehen, dass wir unsere Energie anders einsetzen sollten. Der Transport ist nicht nur gefährlicher geworden, wir können auch nicht mehr sicherstellen, dass die Spenden dort ankommen, wo wir helfen wollen, nämlich direkt bei den Menschen in Not.

Deshalb unterstützen wir ab sofort kleine Initiativen, Projekte und auch Einzelpersonen, die entweder selbst unter dem Krieg in Syrien leiden und keine Hilfe bekommen, oder ihrerseits tatkäftig etwas für ebensolche Menschen tun. Mit euch konnten wir durch unsere Küfa in den letzten drei Monaten einer Initiative für Geflüchtete in Berlin, sowie aus Syrien geflüchteten und im Libanon lebenden Familien helfen.

Helft uns zu helfen und schlemmt mit uns vegane, arabische Leckereien - jeden zweiten Mittwoch des Monats in der B-Lage. Essen ab 19:30 Uhr - nur solange der Vorrat reicht.

Ihr wollt mehr Infos? Kommt einfach vorbei und sprecht uns an, informiert euch mit Texten, Fotos und kleinen Filmen auf unserer Internetseite oder kontaktiert uns einfach per E-Mail: hello@actionsyria.org

17.06.19 Mo

Open uri20190311 7209 pnr31g?1552313475
monatlich am 3. montag 19:30

PlantAge MeetUp

/English below/

Wir möchten uns in entspannter Runde mit euch über PlantAge und bioveganes Gärtnern austauschen. Es wird darum gehen, die neue Gartensaison zu planen und Ideen für zukünftige Veranstaltungen zu sammeln.

Unseren Tisch erkennst du am PlantAge-Logo, wir freuen uns über jedes neue Gesicht.

Wenn du teilnehmen möchtest, musst du dich vorher nicht anmelden, kannst uns bei Fragen aber gerne schreiben (stadtgarten.plantage@gmail.com).

--

We would like to come together to exchange ideas about our garden and plan new events.
To find our table look out for the plantAge logo. We are looking forward to see you!

Just drop by if you would like to join us. In case you have any questions you can write an email to: stadtgarten.plantage@gmail.com.

19.06.19 Mi

Anti dep cafe
monatlich am 3. mittwoch 19:30

Soli KüFA: ANTI-DEPORTATION CAFÉ

In Berlin finden die ganze Zeit Abschiebungen statt.  Allabendlich droht die Gefahr von Polizeirazzien: Menschen werden aus ihren Betten geholt und in Abschiebeflugzeuge gezwungen. Dies findet in ganz Berlin statt; in Flüchtlingsunterkünften, in unserer Nachbarschaft, in Wohnungen um die Ecke. Während die meisten Menschen in Berlin schlafen, verübt das deutsche Grenzsystem seine rücksichtslose Praxis der Ausweisung. Lasst uns nicht ihre Abschieberazzien durchschlafen, sondern organisieren wir uns selbst, um Widerstand zu leisten und zu kämpfen, für das Recht zu bleiben für alle!

Unregelmäßig organisiert, das Anti-Deportation-Café wird nicht nur für Essen, Trinken und Musik stattfinden: Lass es einen Ort sein, an dem wir kollektiv unseren Widerstand organisieren!

---

In Berlin, deportations happen all the time. Every night, the danger of police raids looms: people are taken out of their beds and forced on deportation planes. This takes place all around Berlin; in refugee accommodation centers in our neighbourhood; or in apartments around the corner. While most of Berlin sleeps, the German border system enacts its ruthless practice of expulsion. Let us not sleep through their deportation raids, but instead organise ourselves to resist and fight for the right to stay for everyone!

Irregularly organised, the Anti-Deportation Café will not be just for food, drinks and music: let it be a space where we collectively organise our resistance.

20.06.19 Do

(Queer)feministisches BDSM-MeetUp

/English below/

Wir sind eine kleine Gruppe BDSM-interessierter Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Strömungen des linken Spektrums kommen: Anarchist_innen, Kommunist_innen, andere Linke, (Queer)Feminist_innen, Kreative, Aktivist_innen, Sympathisant_innen und deren Freund_innen.

Wir alle setzen uns auf sehr unterschiedliche Weise ein für die Überwindung von Diskriminierungen durch Rassismus, Sexismus, Geschlechternormative und daraus resultierenden Privilegien oder sympathisieren mit diesen Bemühungen.

Und wir alle sind pervers. Wir mögen das einvernehmliche Spiel mit Macht, Schmerz, Kontrolle und anderen merkwürdigen Dingen. Wir wollen Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen austauschen. Oft reden wir aber auch über ganz andere Dinge. Jede*r kann, niemand MUSS etwas sagen.

Du musst Dich nicht vorher anmelden, wenn Du teilnehmen möchtest. Komm einfach vorbei. Du kannst uns gerne kontaktieren, wenn Du Fragen zum MeetUp hast oder im Vorfeld jemanden treffen oder sprechen möchtest, der Dich dann etwas begleitet. Kontakt unter: lqufbdsm@riseup.net

Dies ist keine Spielparty, es gibt keinen Dresscode, komm gerne in Alltagsklamotten.

No Gods, No Masters ;), No Assholes.

In der B-Lage gibt es einen ruhigen, etwas abgetrennten Nichtraucherbereich, in dem ein Tisch zur Verfügung steht. Du findest uns nicht? Auf unserem Tisch steht ein kleines Stofftier. Sonst frag gerne an der Bar.

---- English ----

We are a small group of people interested in BDSM, who come from very different parts of the left spectrum: Anarchists, communists, other leftists, (queer) feminists, creatives, activists, sympathizers and their friends.

We all work in very different ways to overcome discrimination through racism, sexism, gender normatives and the resulting privileges or sympathize with these efforts.

And we're all perverts. We like the consensual play with power, pain, control and other strange things. We want to meet like-minded people and exchange experiences. But often we talk about completely different things. Everyone can, nobody MUST say anything.

You do not have to register in advance if you want to participate. Just drop by. You are welcome to contact us, if you have any questions about the meeting or if you would like to meet one us before the munch/meeting begins. Feel free to contact us at: lqufbdsm@riseup.net

This is not a play party, there is no dress code, just come as you are.

No Gods, No Masters ;), No Assholes.

In the "B-Lage" there is a quiet, somewhat separated non-smoking area, in which a table is available. You can't find us? There's a little stuffed animal on our table. You can also ask at the bar.

23.06.19 So

Open uri20180913 1539 1wib9gt?1536837107
monatlich am 4. sonntag 19:30
English, Various

Zeegotoh Movie Night

Zeegotoh e.V. presents: Film & Food! A project that intends to amplify the cinematic experience and to bring the community together to explore their audiovisual senses, all while enjoying a delicious vegan menu.

We hope to inspire valuable discussions in a cozy corner of Neukölln. Come by every 4th Sunday of the month!

24.06.19 Mo

Kneipenabend vap
monatlich am 4. montag 19:30
Deutsch, English

Queer-feministischer Kneipenabend

Jeden letzten Montag im Monat veranstaltet Various P einen queer-feministischen Kneipenabend in der B-Lage. Wir wollen gemütlich zusammen sitzen, Mate schlürfen und quatschen.

Der Abend soll dazu dienen zu diskutieren und sich zu vernetzen. Gerne könnt ihr eure Projekte oder Veranstaltungen vorstellen.

Wir freuen uns auf euch!

--

Every last monday of the month Various P will be hosting a queer feminist bar night at B-Lage. We want to sit together, have a drink and talk.

This event is also meant for discussions and networking. You can also introduce your own projects or events.

See you soon!

25.06.19 Di

Freimeuter
monatlich am 4. dienstag 19:30

Meuterkombüse in der B-Lage

Liebe Pirat*innen und Leckermäulchen,

die Anarche ist ein großes Floß, das vor allem durch Spenden finanziert ist und seit einigen Jahren als schwimmende Plattform die Spree erobert. Podiumsdiskussionen, schwimmendes Kino, Wasserdemonstration, Konzerte. Die Anarche will ein Freiraum sein, bespielt werden und Verdrängtem Raum geben.

Jeden vierten Dienstag im Monat öffnen wir in der B-Lage unsere Kombüse und wollen euch und eure Ideen bei feinen Speisen kennenlernen und zusammen rumdümpeln. Manchmal gibt es Vorträge, Diskussionen, Kurzfilme und solcherlei. Manchmal auch einfach nur: ihr, wir, Limo und Bier. Du bist herzlich eingeladen! Lasst uns gemeinsam mampfen und Pläne schmieden! Wir werden wir euch jeden Monat informieren um welches Thema es sich neben unserem Gaumenschmaus drehen wird.

In jedem Fall wird es richtig muckelig und wir bemühen uns um ein vielfältiges VEGANes Seemenschsmenü!

Wir freuen uns auf euch!
Die Meute

PS: Mehr Infos zu unserem Projekt gibts hier:

30.07.19 Di

Seebrücke KüFA

/english below/

Moin aus der Kombüse Seebrücke!

Wir von der Bewegung SEEBRÜCKE solidarisieren uns mit allen Menschen auf der Flucht und erwarten von der deutschen und europäischen Politik sofort sichere Fluchtwege, eine Entkriminalisierung der Seenotrettung und eine menschenwürdige Aufnahme der Menschen, die fliehen mussten oder noch auf der Flucht sind – kurz: Weg von Abschiebung und Abschottung und hin zu Bewegungsfreiheit für alle Menschen. Im Rahmen der Seebrücke veranstalten wir heute eine herbstliche Soli-KüFa. Die Einnahmen gehen an die Seebrücke und dienen der ,Planung weiterer Aktionen, um auf die Situation auf dem Mittelmeer aufmerksam zu machen und die menschenrechtsverachtende Politik der EU öffentlich anzuprangern.

---

As participants of the movement “SEEBRÜCKE” we declare our solidarity with people who are forced to flee their homes. From German and European policy makers, we demand the establishment of safe routes for refugees, to stop the criminalization of sea rescue and to receive them in a humane way whilst respecting their rights. In order to support our movement we are preparing  a donation-based autumn-themed meal. The money is used to raise awareness about the refugee situation in the Mediterranean Sea and to accuse the inhuman politics of the European Union.

29.10.19 Di

Seebrücke KüFA

/english below/

Moin aus der Kombüse Seebrücke!

Wir von der Bewegung SEEBRÜCKE solidarisieren uns mit allen Menschen auf der Flucht und erwarten von der deutschen und europäischen Politik sofort sichere Fluchtwege, eine Entkriminalisierung der Seenotrettung und eine menschenwürdige Aufnahme der Menschen, die fliehen mussten oder noch auf der Flucht sind – kurz: Weg von Abschiebung und Abschottung und hin zu Bewegungsfreiheit für alle Menschen. Im Rahmen der Seebrücke veranstalten wir heute eine herbstliche Soli-KüFa. Die Einnahmen gehen an die Seebrücke und dienen der ,Planung weiterer Aktionen, um auf die Situation auf dem Mittelmeer aufmerksam zu machen und die menschenrechtsverachtende Politik der EU öffentlich anzuprangern.

---

As participants of the movement “SEEBRÜCKE” we declare our solidarity with people who are forced to flee their homes. From German and European policy makers, we demand the establishment of safe routes for refugees, to stop the criminalization of sea rescue and to receive them in a humane way whilst respecting their rights. In order to support our movement we are preparing  a donation-based autumn-themed meal. The money is used to raise awareness about the refugee situation in the Mediterranean Sea and to accuse the inhuman politics of the European Union.